Artikelbild für 7 Fragen an Lovoo

7 Fragen an Lovoo

Online-Dating

Bewertungen
30.12.2016
Autor: Kaddi Cutz
Antanzen in der Disko, schüchterne Blicke im Café – Analoges Kennenlernen ist out. Oder nur schwer möglich? Vielen Singles mangelt es nach eigener Aussage schlicht an Gelegenheiten. Online nach potentiellen Partnern zu suchen, erscheint dabei vielversprechend und zeitsparend. Im deutschsprachigen Raum ist Lovoo die meistgenutzte Dating App. Zeit für 7 Fragen an die Marke mit dem bunten Herz. 
 7 Fragen an Lovoo
 
Lars Schmiedgen
Geburtstag: Märzkind der frühen 80er 
Geburts-/Wohnort: Dresden
Beruf: Head of Brand bei Lovoo
Ausbildung: Das Leben und die Selbstständigkeit seit dem 18. Lebensjahr
 

Was sind die Vorteile von Online-Dating gegenüber konventioneller Beziehungsanbahnung? 

Mit über 60 Millionen Nutzern ist Lovoo die marktführende Dating-App in DACH [Deutschland, Österreich, Schweiz - Anmerkung der Redaktion]. Allein in Deutschland sind mehr als 19 Millionen Nutzer registriert. Lovoo bietet somit eine Plattform für Gleichgesinnte, die man in diesem Umfang beim konventionellen Kennenlernen nicht findet. Die App ermöglicht außerdem eine spontane Verabredung in unmittelbarer Umgebung, ganz egal wo man sich aufhält. Mithilfe unserer Radar- und Chatfunktion ist eine langwierige Suche passé. 
 

Was glaubst du, warum für so viele heute ein digitalisiertes Dating eine Alternative ist? 

Es ist ja schon so, dass auf diesem Weg alles ein Stück weit oberflächlicher und auch „manipulativer“ passiert...
Als wir die erste Version von Lovoo im Jahr 2011 entwickelt haben, hatten wir ein Gespür für den damals neuen Mobile-Trend und konnten mit unserer App ein Zeichen in der Dating-Branche setzen. Egal wo man sich auf der Welt befindet, das Smartphone ist immer dabei und Lovoo schafft eine Verbindung zwischen den Menschen. Die App optimiert demnach die Möglichkeiten potentielle Partner zu finden und bietet eine Plattform mit diesen in Kontakt zu treten. Nachhaltige Kontakte entstehen jedoch nach wie vor durch persönliche Treffen mit anderen. Lovoo verändert hierbei lediglich die Art und Weise, wie man potentielle Partner kennenlernt, indem die App einen großen Pool an potentiellen Partnern bietet mit denen man aktiv in Kontakt treten kann. Damit Liebe entstehen kann, müssen Dating App Nutzer miteinander schreiben, sich persönlich treffen und kennenlernen. Nutzer von Dating Apps haben mittlerweile einen guten Kompass für „extreme Arten“ von Selbstdarstellung auf Profilbildern. Die Erfolgschancen solcher Profile sind gering. Bei Lovoo haben wir einen Verifizierungsprozess, um die Echtheit unserer Nutzer zu überprüfen. Nutzer, die ihr Profil als echt verifiziert haben, werden auf der Plattform gesondert gekennzeichnet, sodass jeder Nutzer klar erkennen kann, ob es sich bei einem Profil um einen definitiv echten Nutzer handelt.
 

Weihnachten liegt wenige Wochen zurück – inwieweit macht sich das Fest der Liebe auch in den Nutzungszahlen der App bemerkbar? 

An Feiertagen verzeichnen wir jährlich die höchste Nutzungsrate. Die Menschen sehnen sich nach Zweisamkeit und gerade zum Jahreswechsel steht bei vielen Nutzern eine neue Liebe auf dem Wunschzettel. Den kalten Winter verbringt man zu zweit einfach gemütlicher. 
 

Woran liegt es, dass viele die Nutzung von Datingapps abstreiten oder sich vorgeblich nur „zu Recherchzwecken“ dort anmelden? 

Vor allem in der jungen, mobil affinen Generation erleben wir derzeit einen offeneren Umgang mit Dating-Portalen. Darüber hinaus wissen wir, dass ein gewisser Teil der Nutzer auch nicht aktiv auf der Plattform ist, sondern eher passiv. Diese Gruppe von Nutzern zeichnet sich dadurch aus, dass sie ohne klares Ziel in die App kommen. Sie hegen zwar die Erwartung, einen Partner über Lovoo zu finden, diese ist jedoch relativ gering ausgeprägt. Vielmehr sind sie einfach neugierig und möchten erst mal wissen, was hinter dieser Plattform steckt. Dann gibt es User die Lovoo eher als Community nutzen: um sich vom Alltag abzulenken, sich mit anderen auszutauschen, den eigenen Marktwert zu testen und Fotos anderer anzuschauen. Dass man jemand über eine App wie LOVOO kennengelernt hat, wird unser Erachtens jedoch immer weniger bewundert, es gehört zum Alltag. 

 

Laut der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung hat sich die Zahl der Geschlechtskrankheiten seit dem Online- Dating-Boom ziemlich erhöht - geht es den meisten tatsächlich nur um schnellen, unverbindlichen Sex? 

Lovoo bietet als Plattform die Möglichkeit neue Leute kennenzulernen, mit denen man chattet und datet. Daraus kann sich natürlich Liebe, aber auch ein One-Night- Stand entwickeln. Für manche Nutzer kommen One-Night-Stands auf dem Weg zur Liebe in Frage, andere schließen das für sich aus. Welche Beziehungen, eine Partnerschaft, eine Freundschaft, etc. sich aus den Treffen unserer Nutzer heraus entwickeln, obliegt ihnen selbst. Unsere jüngste Studie in Kooperation mit dem Verein Jugend gegen Aids hat jedoch gezeigt, dass sich 60% von 2.500 befragten Lovoo-Nutzern nach der wahren Liebe sehnen. Aufgrund der digitalen Freiheit entstehen natürlich auch flüchtige Bekanntschaften. Dies funktioniert jedoch nur, wenn die Nutzer ein Verantwortungsbewusstsein für Risiken in ihrem Sexleben entwickeln. Aus diesem Grund unterstützen wir die Aufklärungsarbeit von Jugend gegen Aids mit gezielten Botschaften innerhalb unserer App, Informationsveranstaltungen und einer aktuellen Plakatkampagne. 
 

Für welche Generationen ist Online-Dating geeignet und warum?

Online-Dating ist für jede Generation geeignet. Lovoo verzeichnet in jeder Altersgruppe Nutzer. Somit ist jeder, der mobile affin ist und gern die Vorteile unserer App beim Kennenlernen neuer Leute nutzen möchte, dafür geeignet. Unsere Nutzer haben in Interviews ebenfalls oft gesagt, dass ihnen etwa neben Kindern als alleinziehende Mutter oder mit einer Schichtarbeit einfach die Zeit fehlt, Leute im echten Leben kennenzulernen. Deshalb greifen sie auf Lovoo zurück, um mit anderen Personen zu chatten und zu daten.  
Werden nicht digitale
 

Emotionen deutlich schneller erzeugt und wie schätzst du die Gefahr für Missbrauch ein? Inwieweit leistet Lovoo da auch Prävention?  

Liebe beinhaltet auch Unsicherheit, diese kann man mathematisch nicht mit dem besten Match-Algorithmus lösen. Online-Dating ist in vielen Fällen nicht nur die pure Romantik, sondern ein Kreislauf von Höhen & Tiefen, gespickt mit vielen Facetten. Bei einer so erfolgreichen Plattform wie Lovoo, ist Missbrauch nicht auszuschließen. Unsere Präventionsmaßnahmen sind daher sehr vielseitig. Wir setzen vor allem auf verschiedene Methoden der Datenverschlüsselung und unser Verifizierungssystem in der App. Nutzer können durch eine spezielle Kennzeichnung der Profile deren Echtheit erkennen. Zudem arbeitet bei Lovoo ein Team, dass sich ausschließlich mit der Bekämpfung von potenziellen Gefahren beschäftigt. Deren Arbeit und nützliches Wissen rund um das Thema Prävention, veröffentlichen wir regelmäßig in einem Report. Transparenz ist in diesem Zuge für uns selbstverständlich.
Kommentare
› Schreibe einen Kommentar

Teilen auf

auf:

Urbanite verwendet Cookies

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Hier geht’s zu unseren Datenschutzerklärungen.

Ich stimme der Verwendung von Cookies zu