Suche:
Wähle deine Stadt:
Service

09.06.2017 Das Must-Have der Sommersaison

Buchrezension: Nora Gomringer "Moden"

Autor Kaddi Cutz

Artikelbild für Buchrezension: Nora Gomringer "Moden"
Nora Gomringer
Nora Gomringer hat schon einiges an Literaturpreisen abgeräumt, u.a. den Joachim Ringelnatz-Preis, den Jakob Grimm Preis Deutsche Sprache und 2015 den Ingeborg Bachmann Preis, wo sie nicht zuletzt auch mit dem brillanten Vortrag ihres Wettbewerbtextes „Recherche“ Juroren und Zuhörer gleichermaßen vom Hocker riss. Acht Lyrik- und zwei Essaybände hat sie bereits veröffentlicht, schreibt außerdem für Rundfunk und Feuilleton. „Moden“ erschien als ihr neuestes Werk 2017 beim Dresdner Verlag Voland&Quist. Nora Gomringer lebt in Bamberg und leitet dort das Internationale Künstlerhaus Villa Concordia.

 

Zwei Blicke braucht es schon

 

Schon das Cover ist ein echter Knaller! Immer wenn ich es angucke, überkommt mich nmittelbar das Gefühl, ausstaffiert mit fetter Chanel-Sonnenbrille und so einem „Tuch, damit einem die Haare nicht wegfliegen“ um den Kopf drapiert im offenen Cabrio die Côte d'Azur entlangzudüsen.

Dabei hat dieser von Daniela Hoferer so kunstvoll gestaltete Umschlag eigentlich so gar nichts mit der Hochglanzscheinwelt der Modemagazine zu tun – das offenbart sich aber erst auf den zweiten Blick.

Und das ist auch schon der erste Grund, warum ich diesem Gedichtband mit Begeisterung verfallen bin: Der Blick hinter die Fassade zieht sich durch wie ein roter Faden – Nichts ist, wie es scheint, hinter der Oberflächlichkeit lauern Abgründe, zuweilen aber auch ebenso scharfsinnige wie -züngige Beobachtungen, die  den Leser mitnehmen auf eine rasante Achterbahnfahrt durch eine schillernde und knallbunte Welt voller kleiner Wunder.

 

Die Entzauberung von Kindheitshelden

 

Artikelbild für Buchrezension: Nora Gomringer "Moden"
Gomringers Texte machen Spaß, es gibt viel darin zu entdecken und selbst die tiefsinnigsten Erkenntnisse haben merklich einen ausgewachsenen Schalk im Nacken sitzen. Die Entzauberung von Mary Poppins ist fast schon schockierend – wird es aber völlig, wenn man sich die Tragik dieser in der eigenen Kindheit vermutlich sehr gemochten Geschichte auf der Zunge zergehen lässt. So viel Zucker kann man sich gar nicht auf den Löffel kippen, um diese bittere Pille zu schlucken.

Dass „Poppins tiefe Tasche“ trotzdem glänzend unterhält, ist nicht zuletzt dem Sprachwitz der Autorin geschuldet – der sich beim Anhören der beiliegenden CD auch noch auf einer weiteren Ebene offenbart.

 

Must-Haves von heute

 

Aber auch aktuellen filmischen Trends widmet sie sich lyrisch, so lässt sich etwa „A shirt made of hair in The Walking Dead. Season 5“ bestaunen – wer die dazugehörige Illustration von Reimar Limmer, der übrigens das ganze Werk mit ebenso opulenten wie tiefgründigen und nicht selten urkomischen Bildern ausgestattet hat, nicht abfeiert, dem ist auch nicht mehr zu helfen.

Die Titel in „Moden“ fahren so ziemlich alles auf, was an Must-Haves heute so geht: Ob Schnurrbärte, Meerjungfrauen oder emanzipierte Röcke – hier ist für jeden was dabei. Vor allem aber die große Überraschung, was tatsächlich im Text zum Titel steht, über den man bis dahin dachte, zumindest einigermaßen gut im Bilde zu sein.

 

Etwas, was bleibt

 

Sehr gelacht habe ich über „Clutch“ - nicht zuletzt, weil ich mir aus Gründen unlängst selber eine anschaffen musste und mich seither unermüdlich frage, wer zur Hölle sich sowas eigentlich ausgedacht hat. Eine wirkliche Antwort hat zwar auch Nora Gomringer nicht darauf, aber dennoch so viele kluge und witzige Gedanken dazu, dass ich diese Ausgeburt einer Tasche zukünftig nur noch in Kombination mit einem debilen Grinsen werde ausführen können.

Dieses Buch ist was für alle, die einen zweiten, vielleicht auch einen dritten oder vierten Blick nicht scheuen. Ob Fashion Victim oder Modemuffel – gleichermaßen sollten hier die Endorphine einschießen. Nicht zuletzt auch aufgrund der wirklich grandiosen Gestaltung und dem Gehalt der Texte kann man „Moden“ durchaus mal schnell eben wegfuttern, wird aber auch langfristig Freude daran haben, immer mal wieder darin zu blättern und Neues zu entdecken. Denn anders als im Hochglanzheft vom Kiosk ist das hier etwas, das bleibt. Weil es weit mehr bietet als nur schönen Schein.

 

Info: "Moden" von Nora Gomringer gibt's in jedem gut sortierten Buchhandel für 18€ 

diesen Artikel teilen auf:
News-Info
Kommentare
› Schreibe einen Kommentar