Suche:
Wähle deine Stadt:
Service

27.02.2017 Die Autoren Patrick Salmen, Quichotte und Dominik Bartels legen nach

Buchrezensionen: Auf dem Holzweg immer nach vorne!

Autor Kaddi Cutz

Artikelbild für Buchrezensionen: Auf dem Holzweg immer nach vorne!
Patrick Salmen & Quichotte 

Der Holzweg ist das Ziel. Es sei denn, er führt nach Rom.

 

Endlich! Es darf wieder gerätselt werden! Schon  die vielgefeierten Vorgänger haben für mächtig Spaß und von zerrätselten Hirnwindungen verursachte Fast-Nervenzusammenbrüche gesorgt. Nun haben die Autoren Patrick Salmen und Quichotte nochmal einen drauf gesetzt. Runde vier für den ultimativen Quizspaß der beiden Rabauken!

 

Das Prinzip ist wie gehabt: Ziel ist es, die Lücken der 111 Rätselgeschichten so mit geographischen Begriffen zu füllen, dass die skurille Story am Ende Sinn ergibt. Klingt schwierig, ist es oft auch, denn die gesuchten Lückenfüller sind mal Stadt, Land, Gewässer oder gar eine Gebietsbezeichnung. Insbesondere Querdenker und Fans von scheinbar sinnlosen Wortspielereien werden ihren Spaß an den originellen Geschichten haben.

 

Probiert euch doch mal direkt an einem Rätsel der Schwierigkeitsstufe 3: „Skandal! Ein Dorf in der Prärie ist für seine mittelalterlichen Methoden im Umgang mit unliebsamen Sittenstrolchen bekannt. Der allseits bekannte Dorftrottel wurde vor einigen Tagen nach wiederholter Ruhestörung an die Glocke des Kirchturms gebunden. Wahrlich grausam. Bis heute ertönt nun zu jeder vollen Stunde der sogenannte ____ ____.“    

 

Na, erraten? Verraten sei euch zumindest eins: Dieses kleine Buch ist der ideale Begleiter auf langweiligen Zug- und Autofahrten, funktioniert aber auch im Partykontext und beendet garantiert peinliche Gesprächspausen mit dem neuesten Date-Fehlgriff. Absoluter Allrounder.

Spoilerwarnung: Die Lösung lautet Honk-Gong - Hong-Kong

  

Der Holzweg ist das Ziel. Es sei denn, er führt nach Rom, erschienen im Lektora Verlag • 10€

 

 

Artikelbild für Buchrezensionen: Auf dem Holzweg immer nach vorne!
Dominik Bartels  

Vorwärts immer, rückwärts nimmer!

 

Satirische Geschichten über Broiler, Trabbi und Kittelschürzen versammeln sich in dieser wunderbar unterhaltsamen Anthologie, die sich ganz dem Leben in der ehemaligen DDR widmet. Zwischen den ostalgisch designten Buchdeckeln tummelt sich die Elite der deutschen Lesebühnen und blickt mal brachial komisch, mal augenzwinkernd und mitunter auch anrührend zurück auf eine Zeit, die „ja heute von Guido Knopp und Konsorten völlig verharmlost“ wird.

 

Schon das Vorwort von Ahne vermag zu begeistern, heiter geht’s weiter mit einer Geschichte von Karsten Lampe, der das große Nüscht nochmal heraufbeschwört und mit interessanten Fakten über Brandenburg zu überraschen weiß. Die Leipziger Autorin Franziska Wilhelm lässt uns teilhaben an ihrem Alltag als Bloggerin in der noch immer existierenden DDR.

 

Kirsten Fuchs‘ „Der Nachtschrank“ nimmt uns mit auf eine Reise irgendwo zwischen Vergangenheit und Gegenwart, Mike Altmann lüftet in „Nie mehr 15“ das Geheimnis, warum er eigentlich noch so jung aussieht und auch die Geschichten von André Bohnwagner, Volker Strübing, Udo Tiffert, Mathias Klass, Jörg Schwedler und Herausgeber Dominik Bartels lassen facettenreich die Erinnerung aufleben. „Erinnerungen sind oft Wegweiser für die Zukunft“, sagt Bartels und dieser Tage sollte man sich hieran gelegentlich selbst erinnern.

 

Vorwärts immer, rückwärst nimmer!, erschienen im Blaulicht Verlag • 9,90€

diesen Artikel teilen auf:
News-Info
Kommentare
› Schreibe einen Kommentar