Artikelbild für Dresdner Football als Lifestyle

Dresdner Football als Lifestyle

Dresden Monarchs

Bewertungen
27.05.2017

Bereits seit 25 Jahren sind die Dresdner Monarchs in der sonst schwarz - gelb bevölkerten Stadt zu Hause und es werden immer mehr Fans. Dabei überzeugt der amerikanische Nationalsport vor allem mit seiner einzigartigen Atmosphäre und einem starken Teamgeist.

 

 Dresdner Football als Lifestyle
Natürlich hat jedes Land seinen Nummer 1 Sport für den es brennt und für viele in Deutschland belegt American Football nach wie vor eine Nische. Mit einem vermeintlich komplizierten Regelwerk lockt es die überzeugten deutschen Fußballseelen nicht so schnell hinterm Ofen vor. Dabei stimmt dies gar nicht, wie Head Coach der Dresden Monarchs John Leijten uns eröffnet: “Im Grunde genommen ist Football ganz simpel.” Jedes Team hat vier Versuche den Football zehn Yards, umgerechnet sind das circa neun Meter, zu bewegen. Dabei ist egal ob dieser getragen oder geworfen wird. Ist dies vollbracht, hat das Team vier weitere Versuche. Das große Ziel ist dabei immer den Ball in die gegnerische Endzone zu bringen. So weit so gut. Kompliziert wird es erst, wenn man sich konkret mit den Regeln für die einzelnen Positionen auseinandersetzt, aber bis dahin kann man auch als Laie sehr viel Spaß haben. “American Football ist ein unglaublich unterhaltsamer Sport, einfach weil auf dem Platz so viel los ist.”, sagt Leijten. Die konkurrierenden Mannschaften mit ihren Maskottchen, die Uniformen, der große Teamgeist und natürlich ganz traditionell die Cheerleader Teams welche ihre Mannschaft anfeuern und für ein unterhaltsames Pausenprogramm sorgen, zaubern eine atemberaubende Atmosphäre. Dafür muss man keine Regeln verstehen.

Dementsprechend ist vor allem zu den Heimspielen der Monarchs mächtig was los, bestätigt Leijten. Sehr viele junge Leute, Familie und Freunde von Spielern, ehemalige Monarchs, einige die schon seit Anbeginn dabei sind machen sich auf den Weg um dem großen Treiben beizuwohnen und ihr Team zu unterstützen.

Artikelbild für Dresdner Football als Lifestyle
Für viele deutsche Spieler ist es nach wie vor eine Freizeitaktivität welcher sie nachgehen, doch das heißt nicht, dass man es auf die leichte Schulter nehmen dürfte. “Es ist ein Hobby – ein sehr intensives Hobby”. Damit beschreibt Leijten das wöchentliche Training der Monarchs, welches in Hochzeiten auch bis zu drei mal in der Woche stattfinden kann, natürlich zusätzlich zu dem generellen Konditions- und Krafttraining. Und dazu kommen noch die eigentlichen Spiele. Die Anforderungen sind hoch und dementsprechend auch die Erwartungen an die Spieler. Aber es lohnt sich: “In der GFL (Deutsche Football Liga) spielen wir auf einem sehr hohen Level und damit auch auf einem hohen Level in ganz Europa.”, sagt Leijten. Nach der GFL steht einzig und allein die Nationalmannschaft, welche für viele ambitionierte Footballspieler eine Möglichkeit bietet ihr Hobby professionell zu betreiben. Dieser Traum könnte für sieben Monarchs dieses Jahr mit der Einladung zum ersten Trainingscamp der Deutschen Nationalmannschaft in Köln wahr werden.

Doch auch zu Hause gibt es viel zu Tun. Im 25. Jubiläumsjahr 2017 werden die Monarchs eine zweite Männermannschaft ins Feld schicken, um so mehr Nachwuchstalenten die Chance zu geben ihre Leidenschaft auszuleben. Neben dem neuen Team gibt es für Head Coach Leijten aber noch weitere Vorsätze für die kommende Spielzeit: “Unser großes Ziel ist natürlich immer gewinnen! (lacht) Aber wir wollen auch, wie jede Saison, das Beste aus unseren Spielern herausholen und ein Team schaffen. Dazu gehört viel Training, Organisation und natürlich Spaß.”

Bei einer insgesamten Teamgröße von 60 Spielern keine leichte Aufgabe, zumal die Mannschaft international besetzt ist. Zu den überwiegend deutschen Spielern gesellen sich unter anderem Australier, Amerikaner, Finnen und Briten.

 

 

 

Info: Am 06.05.2017 um 16 Uhr spielen die Monarchs gegen Hildesheim im Heinz-Steyer-Stadium • www.dresden-monarchs.de

 

 



Diese Artikel könnten Dir gefallen:


Kommentare
› Schreibe einen Kommentar

Teilen auf

auf:

Urbanite verwendet Cookies

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Hier geht’s zu unseren Datenschutzerklärungen.

Ich stimme der Verwendung von Cookies zu