Suche:
Wähle deine Stadt:
City

07.01.2017 Back in Business

Neu in Dresden: Goa Curry

Seit kurzem ist das Restaurant Goa Curry unter neuer Führung. Satya Prasad war bei der Eröffnung vor drei Jahren als Berater unterstützend dabei und entwarf die Speisekarte. Nun ist er zurück und nimmt auf dem Chefsessel Platz.

 Neu in Dresden: Goa Curry

Reis, Hühnchen und viele Gewürze. Was auf indische Teller kommt, kennen wir. Das Goa Curry zeigt uns, dass wir eben noch nicht alles wissen und bietet reichhaltige Speisen aus dem Milliarden Land. Von Lamm, Ente, Fisch bis zu vegetarischen Gerichten lassen sich kaum Lücken auf der Karte finde. Alles natürlich, typisch für Indien, mit vielen geschmacksintensiven Gewürzen. Ein Mangopüree, Hähnchen mit scharfer Minzsoße oder hausgemachter Käse mit Spinat dazu Ingwer und Butter. Die Gerichte stammen vom jetzigen Besitzer Satya Prasad.

 

Der vorherige Chef betrieb das Etablissement nur nebenbei und konzentrierte sich mehr auf seine Metallbaufirma. Damit waren sowohl er als auch die Mitarbeiter unzufrieden. Die Gelegenheit war also günstig und nun kehrte der gebürtige Inder zurück nach Dresden., nachdem er zuvor in Warschau und Posen gearbeitet hat. Die Speisen bleiben die selben, doch überwacht der gelernte Koch die Zubereitung. Zusätzlich soll das Küchenteam in den nächsten ein bis zwei Monaten durch einen indischen Landsmann unterstützt werden. Neu-Chef Prasad hat aber auch die Service Leistung verbessert und verspricht einen Lieferdienst während den Öffnungszeiten, damit wir auch Zuhause die leckeren Gerichte genießen können. Die Pforten sind von Montag bis Sonntag geöffnet (11:30 bis 14:30 sowie von 17:30 bis 23:30).    

 

 

 

 

 

 

diesen Artikel teilen auf:
News-Info
Kommentare
› Schreibe einen Kommentar