Neu in Dresden: Sommer 2018

Neu in Dresden: Sommer 2018

Makamaka | Gusti Leder | Café Achtsam

Bewertungen
09.07.2018

Drei nigelnagelneue Lokalitäten sind es, die wir dieses Monat für euch in Dresden ausfindig machen konnten und die ihr (in der Sommerpause) unbedingt austesten solltet.

Neu in Dresden: Sommer 2018

MAKAMAKA

Von Dresden bis nach Hawaii

 

Viereckige Burger mit Süßkartoffel-Buns, bunte Bowls und noch mehr Foodtrends aus der ganzen Welt lassen im MAKAMAKA so manches Foodie-Herz seit der Eröffnung am 18. Mai dieses Jahres höher schlagen. Ein bisschen versteckt in der Bautzner 6 erfüllten sich Johannes und Alex, beide gebürtige Dresdner, endlich ihren Wunsch vom eigenen Restaurant. Kennengelernt haben sich die beiden in einem Burgerladen in der Innenstadt und arbeiteten sich in den letzten zwei Jahren Step by Step dahin, wo sie heute stehen. Ob Frühstück, Lunch oder ein entspannter Abend mit Absacker – im MAKAMAKA seid ihr bestens versorgt.

Geöffnet: täglich von 9 – 22 Uhr

Neu in Dresden: Sommer 2018

3 Fragen an  Johannes und Alex, Geschäftsführer MAKAMAKA

 

Wie seid ihr denn auf euren Namen gekommen und was verbirgt sich dahinter?

 

„MAKAMAKA“ bedeutet eigentlich Freunde auf hawaiianisch, bzw. polynesisch und ich war damals, als das alles anfing, selbst auf Hawaii. Auf der Suche nach einem Namen haben wir dann ein bisschen Brainstorming gemacht und sind auf MAKAMAKA gekommen. Das passte dann sowieso, weil wir z.B. auch diese typisch hawaiianischen Poke Bowls anbieten. Insgesamt möchten wir einfach dieses entspannte Surferfeeling der Insel auf unsere Gäste übertragen und bieten dabei einen Mischmasch aus verschiedenen Foodtrends. Wir wollen versuchen, das was gerade auf der Welt angesagt ist, bis nach Dresden zu bringen. Dazu gehören neben den Poke Bowls, die man beispielsweise in Berlin gefühlt an jeder Ecke bekommt, auch unsere, ausgefallenen Burger- und Hotdog-Varianten und natürlich unsere „Freak-Shakes“.

Neu in Dresden: Sommer 2018
 

Dazu gehört vermutlich auch der „Cakeshake“. Was erwartet mich denn, wenn ich so einen bestelle?

 

Wir haben die Shakes so in der Art selbst bisher nur in New York gesehen und daher auch von dort mitgebracht. Ein Cakeshake ist bei uns, wie es der Name schon sagt, eine Mischung aus Milchshake und Kuchen. Der Kuchen kommt hierbei auf jeden Fall immer schon ein bisschen in den Shake und außerdem zum Schluss oben drauf. Damit wird ein einfaches Getränk eben auch zum überdimensionalen Hingucker. Wenn die Leute dann von diesen außergewöhnlichen Sachen Bilder machen und bei Instagram & Co. teilen, ist das für uns logischerweise verkaufsfördernd.

 

Ihr setzt schon sehr auf Social Media Kanäle. Inwieweit ist dies von Anfang an eins eurer Marketingkonzepte gewesen?

 

Social Media Plattformen wie Facebook, insbesondere jedoch Instagram sind unsere Hauptkanäle, in die wir auch finanziell etwas investieren. Wir merken, dass viele unserer Gäste zu uns kommen, weil sie uns durch Facebook oder Instagram gefunden haben. Wir haben eben nicht den 1A-Laufstandort und damit auch nicht in erster Linie sogenannte Laufkundschaft. Gäste, die zu uns kommen, wollen auch wirklich nur zu uns, selten stolpert jemand zufällig rein.

 

Gusti Leder 

Te gusta Gusti?

 

Funktional, naturbelassen oder modern – der neue Gusti-Laden in der Alaunstraße 15 hält einfach für jeden Taschengeschmack etwas bereit. Detailverliebte und handgefertigte Hand-, Reise-, Umhänge-, Fahrradtaschen oder Portemonnaies, Armbänder und Gürtel liegen in den Regalen für euch bereit. Das Highlight: Neben all den Lederprodukten gibt es einen Basteltisch, auf dem ihr kostenlos aus alten Produkten etwas Neues zaubern könnt. Nachhaltiges Wirtschaften im Einklang mit der Natur und dem Menschen hat für das kleine Familienunternehmen höchste Priorität. 

Geöffnet: Mo bis Sa von 12 –  19 Uhr 

 

Neu in Dresden: Sommer 2018

Café Achtsam 

Ein Zuhause für die Seele 

 

„Menschen zu einem achtsamen, glücklichen und gesunden Lebensstil inspirieren“ ist die Vision, die über Felix Georges Traum vom ersten Dresdner Yoga-Café schwebt. Dazu gehören neben Yoga-Kursen auch Vorträge und Workshops zum Thema körperliches Wohlbefinden,Süßes für die Seele sowie hochwertige Tees und Kaffee. Ihr sehnt euch (wie wir) nach einer städtischen Wohlfühl-Oase? Noch bis zum 31. Juli könnt ihr das Crowdfunding-Projekt von Felix unterstützen.

Unterstützen: 99funken.de/cafe-achtsam-dresden

Neu in Dresden: Sommer 2018



Diese Artikel könnten Dir gefallen:


Kommentare
› Schreibe einen Kommentar

Teilen auf

auf:

Urbanite verwendet Cookies

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Hier geht’s zu unseren Datenschutzerklärungen.

Ich stimme der Verwendung von Cookies zu