Suche:
Wähle deine Stadt:

Im Januar 2017 findet auf dem Augustusplatz zum ersten Mal der Leipziger Eistraum statt. In der Winterwelt haben die Leipziger so die Möglichkeit, sich mitten in der Innenstadt auf die Kufen zu begeben und die eine oder andere Runde auf dem Eis zu drehen oder auch einfach nur das winterliche Ambiente zu genießen.

 

Leipziger Eistraum
Feuerstellen, Hütten, Winterbäume und Pagoden sorgen für winterliche Akzente.
Vom 13. Januar bis zum 5. März 2017 verwandelt sich der Augustusplatz in der Leipziger Innenstadt in die Winterwelt des Leipziger Eistraums: Hier findet man täglich von 10 bis 22 Uhr ein 350 Quadratmeter großes Eisbahnrondell, das zum ausgiebigen Schlittschuhlaufen und Pirouettendrehen einlädt. Mit einem Durchmesser von 35 Metern gehört die Eisbahn zu den größten mobilen Eisbahnen in Europa. Der Eintritt zum Leipziger Eistraum ist frei, lediglich für das Schlittschuhlaufen wird eine Gebühr erhoben. Für 90 Minuten Eislaufen zahlen Erwachsene 3,50€, Kinder 2,50€. Kita- und Schulklassen, die sich vorher angemeldet haben, können am Vormittag kostenlos eislaufen. Schlittschuhe werden gegen eine Gebühr von 3€ verliehen, es kann aber auch jeder seine eigenen Schlittschuhe mitbringen. Sollten diese in den letzten Jahren nicht so oft im Einsatz gewesen sein, wird neben der Eisbahn ein Schleifdienst angeboten, der die Kufen schnell wieder funktionstüchtig macht. Des Weiteren laden zwei Eisstockbahnen und eine Winterrutsche zu sportlichen Aktivitäten ein. 

 

Auch kulinarisch ist allerlei geboten

 

Leipziger Eistraum
Die Eisbahn lädt zu allerlei sportlichen Aktivitäten ein.
Wer es dagegen lieber etwas gemütlicher angehen lassen möchte, kann sich den Eistraum auch ganz entspannt aus einer der geschlossenen Gondeln des Riesenrads ansehen. Auf dem gesamten Gelände sorgen Feuerstellen, Winterbäume, weiße Hütten und Pagoden für rundum winterliche Akzente. Das Après-Ice-Partyhaus lädt außerdem zum Feiern nach der sportlichen Anstrengung ein: Hier werden täglich kalte und warme Speisen angeboten. Unter der Woche sorgt ein DJ für die musikalische Gestaltung, an den Wochenenden kann man Livemusik lauschen. Das große Partyhaus mit 200 Plätzen kann außerdem von Firmen und Gästegruppen für private Veranstaltungen mit individuellem Programm und gastronomischen Angeboten gebucht werden. Das Bergmann-Reservierungsbüro nimmt sowohl für das Partyhaus als auch für die Eisstockbahnen entsprechende Reservierungen entgegen. Auch für das leibliche Wohl ist mit allerlei kulinarischen Angeboten gesorgt: So stehen neben einem Grill auch Süß- und Backwaren zur Auswahl. Die insgesamt 15 Steh- und 100 Sitzplätze laden zum Verweilen und Genießen ein.

 

Neben all diesen Angeboten wird es auch ein buntes Unterhaltungsprogramm geben: So zeigen am Eröffnungswochenende diverse Feuer- und Eiskünstler ihr Können und die österreichischen Mostviertler Königsperchten haben ihren Auftritt. Weitere Veranstaltungen sind in Planung, so wird es zum Beispiel einen Altweiber- und einen Kinderfasching geben. Für die Jüngsten wird immer am Samstag- und Sonntagvormittag ein Eislauftraining angeboten. Außerdem können die Eissternchen eines Leipziger Eislaufclubs beim Schaulaufen bewundert werden und der Nachwuchs der Leipziger IceFighters probt sich im Penaltyschießen. Der Leipziger Eistraum soll auch in Zukunft stattfinden: In den nächsten vier Jahren ist das Event für den gleichen Zeitraum eingeplant. 

diesen Artikel teilen auf:
News-Info
Kommentare
› Schreibe einen Kommentar