Immersive Ausstellung von Ouchhh im Nåpoleon Komplex Komplex in Berlin (6. Mai bis 15. August)

Copyright: Ouchhh

Mit "POETIC AI" entsteht in diesen Tagen eine neue immersive Ausstellung, die "beeindruckende Realitäten unterschiedlichster Dimensionen" bieten möchte.

Dabei sollen laut den Initiator*innen Physik, Kunst, Kosmologie, Neurowissenschaften und antike Zivilisationen miteinander verbindun werden, “die Metaversen der Menschheit”, wie es in der Ankündigung heißt. Große Worte!

Hinter der Ausstellung „POETIC AI“ steckt Ouchhh – ein globales Kreativstudio für neue Medien. Die Arbeit des Kollektivs wurden weltweit bereits in Dutzenden Ausstellungen gewürdigt – unter anderem in Sao Paulo, New York, Tokyo, Shanghai und Barcelona -, nun ist Berlin samt dem Eventspace Nåpoleon Komplex in der Modersohnstraße an der Reihe.

Geplant ist demnach eine30-minütige Multimedia-Show in drei Segmenten:

POETIC AI: Ein KI-Bewusstsein, das Millionen von Zeilen theoretischer Werke über Licht, Raum-Zeit, Physik und mehr in digitaler Poesie vereint.

AI RENAISSANCE: Kreation und Neuinterpretation von Meisterwerken italienischer Künstler durch künstliche Intelligenz.

AI SCIENTIFIC: Eine Reise zu den Ursprüngen ältester Zivilisationen der Welt anhand von durch KI gewonnenen Daten.

Wir sind gespannt, was sich hinter all dem verbergen mag.

POETIC AI Exhibition (by OUCHHH)
(6. Mai bis 15. August | täglich 10 bis 22 Uhr)

Nåpoleon Komplex
Modersohnstraße 35-45 | 10245 Berlin

www.poetic-ai.com