Neue Dishes, mehr Cocktails: Nikodemus Berger ist neuer Küchenchef im Bonvivant

Mit innovativer Gemüseküche und tollen Cocktails hat sich das Schöneberger Bonvivant einen Namen gemacht: Nun stellt sich das Team in dem Cocktailbistro in der Goltzstraße neu auf. Die vegetarische Küche übernimmt der junge Nikodemus Berger, der sich mit Energie und frischen Ideen nach seiner Ausbildung im Le Meridien in seiner Heimatstadt Wien in nur vier Jahren an die Spitze der Küchenhierarchie gekocht hat. Nach Stationen im Reinstoff und im Le Faubourg beweist der 27-jährige nun seine Kreativität als Chef de Cuisine in der Schöneberger im Bonvivant.

© Augusta Leigh
Cooles Interior: das Bonvivant in Schöneberg. Copyright: Augusta Leigh

Die Küche des Österreichers, der seit seinem dritten Lebensjahr vegetarisch lebt, gilt als aromenreich, saisonal und regional. Dabei spürt man die Einflüsse seiner letzten Station im Le Faubourg, wo er mit René Klages und zuletzt mit Sebastian Leyer gekocht hat: „Mit welcher Konsequenz Sebastian Regionalität durchgesetzt hat und welche Vielfalt er auf die Teller gezaubert hat, war beeindruckend“, meint Nikodemus Berger. „Auch wenn ich ein ganz anderer Typ bin, hat mich das geprägt. Nun möchte ich hier mein Talent und meine Erfahrungen für eine Küche auf Top-Niveau einsetzen.“

Nikodemus Berger freut sich auch auf die enge Zusammenarbeit mit Barchef Elias Heintz, der mit seinen Cocktail-Kompositionen den Abend rund macht. Der 20-Jährige will der Kategorie „Cocktail-Bistro“ mehr Bedeutung beimessen. Um dem Klassiker Wein echte Alternativen entgegenzusetzen, entwickelt er für jede Speise eine passende Begleitung. „Mit Cocktails können wir viel genauer auf die Aromen eingehen, die die Küche in den Fokus stellt“, erklärt er seinen Ansatz. Geblieben ist die unprätentiöse Art der Bar, wo man natürlich immer noch coole Drinks auch unabhängig von den Speisen genießen kann.

Bonvivant

Goltzstraße 32 | 10781 Berlin

www.bonvivant.berlin