The Grand Gatsby am 17. Juni und 15. Juli im Vox im Grand Hyatt Berlin

Copyright: Grand Hyatt Berlin

Schon vor hundert Jahren war Berlin der Ort, an dem Party-Geschichte geschrieben wurde. Hier waren die 1920er-Jahre golden und die nächtliche Lebensfreude machte den Alltag vergessen. An diese glamouröse Tradition will nun auch das Grand Hyatt am Postdamer Platz anknüpfen.

Charleston und Shimmy – und eine Champagner-Pyramide

Die fürs erste auf zwei Termine begrenzte Veranstaltungsreihe „The Grand Gatsby“ verwandelt das Vox-Restaurant des Hauses in eine “schillernde Welt, in der Genuss großgeschrieben wird”, wie es in der Pressemitteilung heißt. Dass man im Grand Hyatt im großen Stil zu feiern weiß, hat das Haus über die Jahre hinweg immer wieder bewiesen, etwa mit den “White Nights”.

Mit passender Deko und Live-Musik bieten das Restaurant und die Terrasse zum Musicaltheater hin die Kulisse für ein Highlight im gepflegten Party-Kalender. Wer sich vom Charleston- und Shimmy-Tanzen erholen möchte, findet bei glamourösen Drinks und satter Kulinarik Gelegenheit dazu. Eine Champagner-Pyramide wird natürlich nicht fehlen, noblesse oblige.

Dressecode: 1920er-Jahre!

Damit nicht nur die Atmosphäre das goldene Zeitalter wieder aufleben lässt, gibt es für „The Grand Gatsby“ einen klaren Dresscode, der die Gäste bittet, in Outfits der 1920er-Jahre zu erscheinen. Der Eintrittspreise ist ebenfalls vergoldet und liegt bei stolzen 149 Euro pro Person – Drinks freilich inklusive. Die Tickets sind limitiert. Reservierungen für den 17. Juni oder 15. Juli 2022 telefonisch unter 030 2553 1507 oder per E-Mail: vox.berlin@hyatt.com.

www.hyatt.com