Fan-Favorite von den Live-Shows nun als Studio-Version mit Kollegin VVaves Tokio Hotel veröffentlichen mit „Berlin“ eine Hommage an die beste Stadt der Welt

„Berlin, Berlin, Berlin / es ist schön dich so zu sehen / ich war lang nicht mehr zuhause / ich bin noch ich, seh‘ nur ein bisschen anders aus!“ Mit ihrer neuen Single veröffentlichen Tokio Hotel eine musikalische Liebeserklärung an Berlin - ein emotionales Pianopopstück für die Stadt, die über die Jahre eine ganz besondere Bedeutung für die Band bekommen hat. Let's hear it!

© Sony Music Entertainment
„Dadurch, dass wir nicht mehr in Deutschland leben, ist Berlin der Ort, an dem wir uns treffen, um an neuer Musik zu arbeiten und an dem wir unsere Tourneen beginnen. Die Stadt ist unser Band-Zuhause geworden. Aber Berlin bedeutet mir persönlich auch sehr viel. Ich verbinde durchgefeierte Nächte und die besten Clubs in ganz Europa mit der Stadt. Genau wie die Diversity, die Kunstszene, die Musik und die Kultur“, erklärt Bill.

Aber „Berlin“ ist weit mehr als eine Liebeserklärung an die Stadt, ihre Vielseitigkeit, die Wunder, die dort geschehen und die Menschen, die in ihr leben. Jup, noch mehr tatsächlich: „Für mich beschreibt der Song auch eine tiefe Verbindung zu jemandem, mit dem lange keine Zeit mehr verbracht hat – aber selbst, wenn man sich erst nach Jahren wiedersieht, ist alles wie vorher“, erklärt Tom. Bitte spekulieren Sie!

Fans könnten „Berlin“ bereits von den Konzerten der Band kennen. Der Song war lange Zeit das letzte Stück im Set der Shows. Unterstützt wird die Band von der kanadischen Newcomerin VVaves, die Tom und Bill bei einer gemeinsamen Songwriting-Session in Los Angeles kennenlernten.

„Ich traf Bill und Tom zum ersten Mal in ihrem Studio in LA im September 2019“ so VVaves, die derzeit in Kananda wohnt, „Wir hatten so viel Spaß beim gemeinsamen Schreiben, es war so ein guter Vibe. Ich glaube, wir haben in dieser ersten Session etwa drei oder vier Songs geschrieben?! Es hat einfach so gut geklickt, und alles, was Bill singt, klingt unglaublich, was das gemeinsame Schreiben so einfach macht! Tom hatte Produktionen, über die er schreiben konnte, und manchmal spielte er nur akustische Gitarre und wir sangen. Es bricht mir das Herz, dass ich wegen COVID gerade nicht in Berlin sein kann, um die Veröffentlichung unseres Songs gemeinsam zu feiern.“

Nach „Durch den Monsun 2020“ ist „Berlin“ in diesem Jahr bereits das zweite musikalische Lebenszeichen von Tokio Hotel. Die Band arbeitet aktuell an ihrem sechsten, noch unbetitelten Studioalbum und hat für Herbst 2021 ihre „Beyond The World“-Tour durch Europa, Großbritannien und Russland angekündigt.