Das neue Festival für Berlin XJAZZ Festival

Vom 8. bis zum 11. Mai findet erstmalig das XJAZZ Festival statt. 3 Tage voller Highlights in 6 Berliner Clubs in den Stadtteilen Friedrichshain und Kreuzberg.

Inspiriert wurden die Macher des neuen Jazz-Festivals von dem Land mit einer der spannendsten, außergewöhnlichsten und innovativsten Musikszenen. Island ist das erste Kooperationsland des ersten XJAZZ in Berlin. Durch das spielerische Hinwegsetzten über die musikalischen Stilgrenzen der isländischen Musiker, lag die Partnerschaft mit der Insel im Nordatlantik auf der Hand.

So konnten in Zusammenarbeit mit Iceland Music Export und der Botschaft der Republik Island für die 3 Tage XJAZZ in Berlin neben der Headlinerin Emilia Torrini, auch 2 weitere spannende Vertreter der isländischen Musikszene gewonnen werden. Dazu gehören die 20-köpfige Band Samúel Jón Samúelsson Big Band mit ihrem Mix aus Jazz, Indierock und Ambient und die Band Stereo Hypnosis, die zeigt, was man in Island unter elektronischer Musik versteht.

Aber nicht nur isländische Musiker sollen in den 3 Tagen zelebriert werden, auch zahlreiche in Berlin lebende und arbeitende Künstler werden in einmaligen Konstellationen zu erleben sein.
XJazz soll ein breiteres und zeitgenössischeres Verständnis von Jazz präsentieren, welches auch elektronische Musik, Singer/Songwriter und Neo-Klassik beinhaltet.

Am Donnerstag, Freitag und Samstag werden in den bekannten Szeneclubs Bi Nuu, Privatclub, Monarch, FluxBau, Emmaus Kirche und Radialsystem V, jeden Abend Konzerte der unzähligen Künstler stattfinden und von Jamsessions und DJ-Partys beendet.


Tickets:
Einzeltickets für je eine Veranstaltung kosten ab 8€.
Tagespässe für alle Events inklusive kosten 59€

Vom 8. bis zum 11. Mai findet erstmalig das XJAZZ Festival statt. 3 Tage voller Highlights in 6 Berliner Clubs in den Stadtteilen Friedrichshain und Kreuzberg.

© Veranstalter

Inspiriert wurden die Macher des neuen Jazz-Festivals von dem Land mit einer der spannendsten, außergewöhnlichsten und innovativsten Musikszenen. Island ist das erste Kooperationsland des ersten XJAZZ in Berlin. Durch das spielerische Hinwegsetzten über die musikalischen Stilgrenzen der isländischen Musiker, lag die Partnerschaft mit der Insel im Nordatlantik auf der Hand.

So konnten in Zusammenarbeit mit Iceland Music Export und der Botschaft der Republik Island für die 3 Tage XJAZZ in Berlin neben der Headlinerin Emilia Torrini, auch 2 weitere spannende Vertreter der isländischen Musikszene gewonnen werden. Dazu gehören die 20-köpfige Band Samúel Jón Samúelsson Big Band mit ihrem Mix aus Jazz, Indierock und Ambient und die Band Stereo Hypnosis, die zeigt, was man in Island unter elektronischer Musik versteht.

Aber nicht nur isländische Musiker sollen in den 3 Tagen zelebriert werden, auch zahlreiche in Berlin lebende und arbeitende Künstler werden in einmaligen Konstellationen zu erleben sein.
XJazz soll ein breiteres und zeitgenössischeres Verständnis von Jazz präsentieren, welches auch elektronische Musik, Singer/Songwriter und Neo-Klassik beinhaltet.

Am Donnerstag, Freitag und Samstag werden in den bekannten Szeneclubs Bi Nuu, Privatclub, Monarch, FluxBau, Emmaus Kirche und Radialsystem V, jeden Abend Konzerte der unzähligen Künstler stattfinden und von Jamsessions und DJ-Partys beendet.

Tickets:
Einzeltickets für je eine Veranstaltung kosten ab 8€.
Tagespässe für alle Events inklusive kosten 59€