Berlin
Startseite » Berlin » Events » BÜHNE » Ästhetik der Solidarität – Aesthetics of Solidarity

Ästhetik der Solidarität – Aesthetics of Solidarity

Zum zehnjährigen Jubiläum der Theaterwerkstatt Kuringa findet vom 13. bis zum 19. September 2021 das Festival „Aesthetics of Solidarity“ in den Berliner Uferstudios statt. Gezeigt werden internationale Inszenierungen nach der Methode des Brasilianischen Regisseurs, Theaterautors und -theoretikers Augusto Boal. Eröffnet wird das Festival mit einer international besetzten Kuringa-Inszenierung, die in den sieben Tagen vor Festivalbeginn unter der Leitung von Bárbara Santos erarbeitet wird.
Die Inszenierungen basieren kaum auf Sprache und bauen stattdessen auf zahlreiche andere ästhetische Mittel. Der Dialog mit dem Publikum findet auf Englisch statt – es gibt aber Flüstergruppen für alle, die Übersetzungen brauchen. Sprache ist kein Hindernis.

Termin

Dienstag, 14.09.2021

Beginn

19:00 Uhr
Uferstr. 8/23 (Tor 2, Post- und Lieferadresse) Badstr. 41a (Tor 1)
13357 Berlin

Eintritt Hinweise

5-10 EUR

Anfahrt

Map data © OpenStreetMap contributors, CC-BY-SA
Teilen mit...