Berlin
Startseite » Berlin » Events » AUSSTELLUNG » Ausstellung » Filip Markiewicz Ultrasocial Pop

Filip Markiewicz Ultrasocial Pop

Die Ausstellung „Ultrasocial Pop“ von Filip Markiewicz im Haus am Lützowplatz (HaL) ist Teil eines größeren, weit verzweigten Projekts gleichen Namens, das sich an verschiedenen Orten und zu verschiedenen Zeitpunkten verwirklicht. Das poetologische Zentrum des Projektes ist das Album Ultrasocial Pop von Raftside, der musikalischen Identität von Filip Markiewicz, das im September 2021 beim Berliner Label „Grzegorzki Records“ erschien.
Ergänzt wird die Berliner Ausstellung neben mehreren neu produzierten Wandarbeiten und Animationsfilmen von einer Serie von Zeichnungen, die die Motive des von Modest Mussorgsky komponierten Musikstücks „Bilder einer Ausstellung“ (1874) aufgreift. Diese Blätter stehen in Bezug mit der Aufführung der Komposition durch die Berliner Philharmoniker am 24. April 2022, für die Filip Markiewicz das Szenenbild gestaltete. Außerdem wird der Film „Euro Hamlet“, der 2021 im Rahmen des Theaterstücks Euro Hamlet gedreht wurde, erstmals in Deutschland gezeigt. Der Film ist eine experimentelle Version der für das Lausitz Festival produzierten Theateraufführung, bei der Filip Markiewicz Regie führte und für die er das Bühnenbild gestaltete.

Termin

Donnerstag, 21.04.2022

Beginn

11:00 Uhr
Lützowplatz 9
10785 Berlin
Open Street Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptierst du die Datenschutzerklärung von OpenStreetMap Foundation.
Mehr erfahren

Karte laden

Teilen mit...