Berlin
Startseite » Berlin » Events » KONZERTE + LIVEMUSIK » Jazz » MARK TURNER – RETURN FROM THE STARS

MARK TURNER – RETURN FROM THE STARS

”The kids these days: They want to sound like Mark Turner. Well, at least the saxophone students do, and sure, certainly not all of them. But he’s still probably the most influential tenor man of his generation.” NPR

Mark Turner (saxophone and composition)

Jason Palmer (trumpet)

Joe Martin (bass)

Jonathan Pinson (drums)

Mark Turner ist einer der wegweisendsten Jazzsaxofonisten der Gegenwart. Dass er schon lange zu den ganz Großen gehört, verdankt der nachdenkliche Musiker, der am Berklee College of Music studiert hat, nicht zuletzt seiner Intensität und seinem intellektuellen Tiefgang – aber auch seiner Liebe zum Detail. Denn bei Turner sitzt jede Note. Neben der Musik hat der Saxofonist übrigens ein absolutes Faible für Science-Fiction-Literatur. So ist etwa der Titel seines neuesten Albums »Return from the Stars« vom gleichnamigen Roman des polnischen Autors Stanisław Lem inspiriert. Eine Vorliebe, die sich auch auf seine Musik übertragen lässt, weiß wohl kaum einer Tradition und Neues so gut zu verbinden wie er.

Das (nach Stanislaw Lem’s Science Fiction Roman benannte) Album ‚Return from the Stars‘ wurde im März 2022 auf ECM veröffentlicht. Das Projekt markiert einen Meilenstein in Turners künstlerischem und kompositorischem Schaffen und unterstreicht seine konzeptionelle Stärke als Bandleader. In dem Ensemble ohne ein Harmonieinstrument wie Piano oder Gitarre haben die Musiker viel Platz für eigene Beiträge im Rahmen des von Turner vorgegebenen Spannungs- und Ausdrucksbogen. Solos fließen scheinbar organisch aus den Arrangements, und unter dem zuweilen atemberaubende Zusammenspiel von Turners Tenorsaxophon mit Jason Palmers Trompete kann sich die Rhythmusgruppe mit Joe Martin am Bass und Jonathan Pinson frei bewegen.
Mark Turner is one of the most groundbreaking jazz saxophonists of our time. The thoughtful musician, who studied at the Berklee College of Music, owes the fact that he has long been one of the greats not least to his intensity and intellectual depth – but also to his attention to detail. Because with Turner, every note is spot-on. In addition to music, the saxophonist has an absolute soft spot for science fiction literature. The title of his latest album, „Return from the Stars,“ for example, was inspired by the novel of the same name by Polish author Stanisław Lem. A preference that can also be transferred to his music, hardly anyone knows how to combine tradition and novelty as well as he does.

The album ‚Return from the Stars‘ (named after Stanislaw Lem’s science fiction novel) was released on ECM in March 2022. The project marks a milestone in Turner’s artistic and compositional output and underscores his conceptual strength as a bandleader. In the ensemble without a harmony instrument such as piano or guitar, the musicians have plenty of room for their own contributions within the arc of tension and expression set by Turner. Solos flow seemingly organically from the arrangements, and under the sometimes breathtaking interplay of Turner’s tenor saxophone with Jason Palmer’s trumpet, the rhythm section with Joe Martin on bass and Jonathan Pinson can move freely.

Termin

Mittwoch, 02.11.2022

Beginn

21:00 Uhr

Ende

23:55 Uhr
Hauptstr. 89
12159 Berlin

Abendkasse

27,00 EUR
Open Street Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptierst du die Datenschutzerklärung von OpenStreetMap Foundation.
Mehr erfahren

Karte laden

Teilen mit...