Berlin
Startseite » Berlin » Events » AUSSTELLUNG » Ausstellung » Spurensicherung. Die Geschichte(n) hinter den Werken

Spurensicherung. Die Geschichte(n) hinter den Werken

Die Ausstellung „SPURENSICHERUNG. Die Geschichte(n) hinter den Werken“ stellt an ausgewählten Beispielen aus den Sammlungen des Archivs die anspruchsvollen und detektivischen (Arbeits-)Methoden der Provenienzforschung einem breiten Publikum vor. Sie ermöglichen eine neue und andere Sicht auf altbekannte Werke und zeigen, dass Provenienzforschung nicht nur der Klärung und Wiedergutmachung historischen Unrechts dient, sondern darüber hinaus Erkenntnisgewinn verspricht.
Im Mittelpunkt stehen zentrale Aspekte der Besitzgeschichte von Kunstwerken: Es geht um die Identifizierung von NS-Raubkunst in den eigenen Beständen und um die Suche nach den im Zweiten Weltkrieg verlorenen Sammlungen der Preußischen Akademie der Künste. Ein ganz anderes Thema, das zunehmend in den Fokus gerät, sind die Bemühungen des DDR-Staatsapparates, in den Besitz verwertbarer Kunstgüter oder identitätsstiftender Sammlungen zu gelangen.

Termin

Mittwoch, 02.11.2022

Beginn

11:00 Uhr
Open Street Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptierst du die Datenschutzerklärung von OpenStreetMap Foundation.
Mehr erfahren

Karte laden

Teilen mit...