Street Interview

Ausbildung Journalismus: Mediale Mehrstimmigkeit aus Berlin Kreuzberg

Journalismus ist dein Lebenstraum? Dann komm' ins Bildungswerk Kreuzberg!

05.03.2017

 

Street Interview
Street interview
"Crossmedialer Journalismus für Migranten"– dieser Tage mag der eine oder die andere hiermit vielleicht ein innovatives Flüchtlingsprojekt assoziieren. Weit gefehlt: Das journalistische Programm des Bildungswerks Kreuzberg (BWK) soll nicht die erreichen, die gerade ankommen, sondern vielmehr jene, die schon lange hier leben, vielleicht in Deutschland geboren und aufgewachsen sind.

 

Kulturelle Vielfalt auf der Straße, nicht in den Medien

 

Trotz ihrer großen Zahl sind Menschen mit Migrationshintergrund in den deutschen Medien immer noch stark unterrepräsentiert. Uwe Schulte, der Projektleiter des Bereiches Journalismus im BWK, fasst die Situation zusammen: "In Deutschland haben zwanzig Prozent der Menschen einen Migrationshintergrund – im Bereich der Medien sind es allerdings gerade einmal zwei. Das ist demokratietheoretisch gesehen ein Gag. Schließlich haben die Medien ja einen klaren Auftrag, was die Bildung und Mehrstimmigkeit angeht. Wir dachten, da muss man mal was machen." Seit 2009 wird im BWK journalistischer Nachwuchs gefördert, dessen Erfahrungen und Wahrnehmungsmuster die klassisch deutschen ergänzen sollen.

 

Mit solidem Wissen in die großen Redaktionen

 

Nach diversen Jahrgängen ist der Erfolg des Projektes messbar: "Von den 100 Leuten, die wir hier in den Kursen hatten, arbeiten jetzt 85 Prozent vollkommen selbstfinanziert im Journalismus. Das ist eine unglaubliche Quote, gerade in diesem sich transformierenden Beruf!", sagt Schulte. Beim Aufbau der Programminhalte setzt das BWK auf eine Mischung aus hochwertigen Lehrgängen und praxisnahem Arbeiten mit Profis. Nach einer neunmonatigen Schulung folgt das Praktikum bei einem der gewichtigen Medienpartner, namentlich u.a. Berliner Zeitung, taz, Tagesspiegel, ZDF, RBB und Springer. Durch den schnellen Anschluss an die großen Redaktionen der Stadt können die Teilnehmer wichtige Kontakte knüpfen und sich überdies im klassischen Aufgabenfeld des journalistischen Berufsalltages üben. 

 

Teilnehmer gesucht

 

"Wo muss ich unterschreiben?", fragt ihr euch? Tatsächlich gibt es im nächsten Jahrgang noch freie Plätze, denn die Mindestanzahl an TeilnehmerInnen mit Bildungsgutschein ist noch nicht erreicht. Bewerben könnt ihr euch bis Ende März beim Bildungswerk Kreuzberg. 

 

 

Infos: http://www.bwk-berlin.de/weiterbildung/journalist-in



Diese Artikel könnten Dir gefallen:


Kommentare
› Schreibe einen Kommentar
    • Bisher keine Kommentare.
  • Bitte registriere dich bei uns oder log dich ein um Kommentare zu schreiben oder Bewertungen abzugeben.

Teilen auf

auf:

Urbanite verwendet Cookies

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Hier geht’s zu unseren Datenschutzerklärungen.

Ich stimme der Verwendung von Cookies zu