Artikelbild für Bei der Pressekonferenz zum zweiten „Peace x Peace“-Benefizfestival

Bei der Pressekonferenz zum zweiten „Peace x Peace“-Benefizfestival

Eines der fettesten Festivals 2017, zusammen mit Unicef, das den Erlös für Kinder auf der Flucht und in Krisengebieten einsetzt

27.04.2017

Pressekonferenz peace x peace festival
bei der Pressekonferenz zum Peace x Peace Festival 2017
Am 18.06.2017 läuft an der Waldbühne das zweite “Peace x Peace – Your Voice For Children” - Festival. Bei der Pressekonferenz überzeugten die Künstler, keine Charity-Nudeln zu sein. 

Ihr findet, dieses ganze Musik-Ding ist manchmal doch arg oberflächlich? Und ihr habt Böhmermann gefeiert, als er neulich kräftig gegen Charity ausgeteilt hat? Kann man so sehen und Charity ist manchmal wirklich etwas schräg, wenn sich Society-Ladies „für den guten Zweck“ vor die Kameras boxen. Bei der Pressekonferenz zum 'Peace x Peace'-Benefizfestival hatten wir aber nicht den Eindruck, hier nutzen Promis ein heikles Thema, um mal wieder in die Schlagzeilen zu kommen. Erstens besteht das Line-Up des Festivals definitiv nicht aus Leuten, die mal wieder einen Karriereschub bräuchten (Die Fantastischen Vier, Beginner, Freundeskreis, Fritz Kalkenbrenner, Bilderbuch, Andreas Bourani, Joy Denalane, Johannes Oerding, Dellé, Miss Platnum, Fetsum, Yvonne Catterfeld, Dellé, Miss Platnum, Sammy Deluxe & Salut Salon, Großstadtgeflüster, Nisse, Alina, Estikay, weitere Acts werden noch bekannt gegeben)
und zweitens nimmt man den Künstlern ihren Wunsch ab, etwas zu tun, schon aufgrund ihrer eigenen, persönlichen Lebenswege.

Fetsum weiß, wovon er spricht, er ist Kind einer eritreischen Flüchtlingsfamilie

Im Zentrum stehen da Fetsum Sebhat und Tedros Tewelde vom PxP Embassy e.V., die das Festival ins Leben gerufen haben. Bei der Pressekonferenz erzählt Fetsum, dass er als Kind einer eritreischen Flüchtlingsfamilie sehr genau weiß, wie riesig die Chancen sein können, wenn Kinder sich entwickeln und entfalten können. Und wie gefährlich es werden kann, wenn Kinder oder ganze Generationen diese Chancen eben nicht haben. Vor kurzem sei er mit Unicef in einem Flüchtlingslager in Jordanien gewesen, er zitiert einen der Helfer dort, der sinngemäß sagte, „wenn die Kinder keine Perspektive haben, verlieren wir das ganze Land“. Oder Denyo von den Beginner, der sagt, er habe keine Lust mehr, als Gutmensch zynisch belächelt und in eine naive Ecke gestellt zu werden. „Wir allein können nicht die Welt retten, aber wir können etwas tun“ - sehr richtig.

Unicef sorgt dafür, dass der Reinerlös des Festivals Hilfsprojekten für Kinder in Krisenländern und auf der Flucht zugutekommt

Pressekonferenz peace x peace festival
Michi von Fanta 4, Fetsum, Andreas Bourani
Oder Andreas Bourani, der freiweg sagt, er selbst habe noch nie in seinem Leben Hunger gehabt, wie wohl alle Anwesenden. Ups, da hält man doch inne und stellt fest: stimmt. Ich hab noch nie gehungert, mir war noch nie wirklich kalt, und ich habe immer ein Dach über dem Kopf gehabt. Was für ein Privileg. Wir alle können uns nach der Pressekonferenz wieder den feinsten Foodporn am Rosenthaler Platz reinziehen. Wäre schön, wenn andere wenigstens überhaupt etwas zu Essen bekämen.

Hier kommt Unicef ins Spiel – die Hilfsorgansiation sorgt dafür, dass der Reinerlös des Festivals Hilfsprojekten für Kinder in Krisenländern und auf der Flucht zugutekommt. Was dann nicht nur Ernährung bedeutet, sondern auch Schulprojekte und medizinische Versorgung. Unicef erhält einen Teil der Erlöse, mit dem anderen werden Kinder einkommensschwacher Familien und Flüchtlingskinder in Deutschland unterstützt.

Alle Künstler und die Organisatoren verzichten auf's Honorar

Damit ordentlich viel Geld zusammenkommt, verzichten alle Künstler auf ihre Gage. Ebenso alle, die drumherum für den Erfolg des Festivals arbeiten, wie der Konzertveranstalter Semmel, der Ticketvertrieb eventim und viele andere. So sind einigermaßen günstige Ticketspreise möglich, so konnten im vergangenen Jahr bei Peace x Peace über 400.000 Euro für Kinder auf der Flucht und in Krisenländern erlöst werden.

By the way: Dass ihr mit einem Ticket für Peace x Peace eine wirklich gute Sache unterstützt, bedeutet übrigens keinen Spaßverbot. Bei dem Line-Up dürfte das eines der geilsten Festivals des Sommers 2017 werden … Und Michi von Fanta 4 hat noch versprochen, die eine oder andere weitere Perle auf die Bühne zu bringen. Wir sind dabei!

Peace x Peace Festival
Peace x Peace Festival
Infos: “Peace x Peace – Your Voice For Children”, 18.06.2017, ab 16:30 Uhr, Berlin Waldbühne. Tickets kosten 45 €.

Line Up: Die Fantastischen Vier, Beginner, Freundeskreis, Fritz Kalkenbrenner, Bilderbuch, PxP Alltars (Andreas Bourani, Joy Denalane, Johannes Oerding, Yvonne Catterfeld, Dellé, Miss Platnum, Fetsum), Yvonne Catterfeld, Dellé, Miss Platnum, Sammy Deluxe & Salut Salon, Großstadtgeflüster, Nisse, Alina, Estikay. Weitere Acts werden noch bekannt gegeben.  

Tickets und weitere Infos: www.pxpfestival.com

 





 





Diese Artikel könnten Dir gefallen:


Kommentare
› Schreibe einen Kommentar
    • Bisher keine Kommentare.
  • Bitte registriere dich bei uns oder log dich ein um Kommentare zu schreiben oder Bewertungen abzugeben.

Teilen auf

auf:

Urbanite verwendet Cookies

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Hier geht’s zu unseren Datenschutzerklärungen.

Ich stimme der Verwendung von Cookies zu