Staatsballett Berlin

Das Staatsballett Berlin spielt 2019/2020 in der Volksbühne

Sechs Vorstellungen bestätigt

25.05.2019

Staatsballett Berlin
Staatsballett Berlin
Das Staatsballett Berlin wird in der Saison 2019/2020 erstmals für insgesamt sechs Vorstellungen mit der Volksbühne Berlin kooperieren.

 

Die Premiere für den dreiteiligen Abend "Ekman | Eyal | Gat" war für den 8. Dezember 2019 geplant. Nun gibt das Staatsballett Berlin bekannt, dass an diesem Abend zwei Uraufführungen von Alexander Ekman und Sharon Eyal unter dem Titel "Ekman | Eyal" gezeigt werden. Der dritte Teil – "Sunny" des israelischen Choreographen Emanuel Gat – wird nunmehr als eigene Produktion an sechs Terminen im Dezember 2019 und Januar 2020 in der Volksbühne Berlin zu sehen sein wird. Grund dafür war der Wunsch, den einzelnen Choreografien mehr Probenzeit zu ermöglichen.

 

"Wir möchten das Repertoire des Staatsballett Berlin einem vielfältigen Publikum zugänglich machen. Daher sind wir sehr stolz, dankbar und glücklich, dass die Entscheidung, den drei einzelnen Choreographien mehr künstlerischen Spielraum zu geben, zu einer Zusammenarbeit mit der Volksbühne Berlin führt. Mit seinem einzigartigen und treuen Publikum passt sie perfekt zum Staatsballett", so Intendantin Sasha Waltz und Intendant Johannes Öhman.

 

Der Vorverkauf für die Spielzeit 2019/2020 beginnt für alle Inszenierungen außer "Sunny" am 4. Juni 2019. Karten sind dann online und über die Kassen der Deutschen Oper Berlin, der Komischen Oper Berlin und der Staatsoper Unter den Linden erhältlich. Der Vorverkauf für "Sunny" wird ausschließlich vom Kartenservice der Volksbühne Berlin angeboten und beginnt am 1. November 2019.

 

Die Termine im Einzelnen:

 

EKMAN | EYAL

Uraufführung N.N. [Kreation] Choreographie von Alexander Ekman

Uraufführung N.N. [Kreation] Tanzstück von Sharon Eyal

8., 9., 12., 18., 19. Dezember 2019 (Staatsoper Unter den Linden)

3., 30. März, 10., 24. Mai, 7. Juni 2020 (Komische Oper Berlin)

 

SUNNY

Tanzstück von Emanuel Gat

17., 18., 19. Dezember 2019, 3., 4., 5. Januar 2020 (Volksbühne Berlin)



Diese Artikel könnten Dir gefallen:


Kommentare
› Schreibe einen Kommentar
    • Bisher keine Kommentare.
  • Bitte registriere dich bei uns oder log dich ein um Kommentare zu schreiben oder Bewertungen abzugeben.

Teilen auf

auf:

Urbanite verwendet Cookies

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Hier geht’s zu unseren Datenschutzerklärungen.

Ich stimme der Verwendung von Cookies zu