Duales Studium - so bringt es die Karriere in Schwung

Duales Studium - so bringt es die Karriere in Schwung

Ausbildung oder doch lieber Studium? Wie wäre es mit einem Dualen Studium!

06.06.2016
Autor: urbanite 

Mit seiner optimalen Kombination aus Theorie und Praxis steht das duale Studium hoch im Kurs. Bei dieser Ausbildungsvariante durchlaufen die Studierenden abwechselnd theoretische Phasen an einer Universität, einer Hochschule oder einer Fachhochschule und Praxiseinheiten in einem Unternehmen. Damit sind sie nach ihrem Abschluss bestens gewappnet für einen sofortigen Einstieg in das Berufsleben.



Vorteile dualer Studiengänge

 

Duales Studium - so bringt es die Karriere in Schwung

Der größte Vorzug eines dualen Studiums liegt in der starken Praxisorientierung. Bei den meisten Studienmodellen erfolgt der Wechsel zwischen Theorie und Praxis im dreimonatigen Rhythmus. Es gibt jedoch auch Varianten, bei denen die Studierenden in jeder Woche Theorie- und Praxisphasen haben oder wochentags arbeiten und sich abends und an den Wochenenden der Theorie widmen. Wer einen ausbildungsintegrierten Studiengang absolviert, hat am Ende sogar zwei Abschlüsse in der Tasche - den Bachelor-Titel und einen anerkannten Berufsabschluss.

 

Ein weiterer Vorteil ergibt sich im finanziellen Bereich. Dual Studierende erhalten von ihrem Ausbildungsbetrieb ein regelmäßiges Gehalt. Kleine Firmen zahlen um die 400 Euro, bei größeren können es durchaus auch 1.000 Euro und mehr sein. In vielen Fällen trägt der Arbeitgeber zusätzlich die Studiengebühren.

 

Private Hochschule oder öffentliche Hochschule - was ist besser?

 

Zwischen privaten und staatlichen Hochschulen bestehen zum Teil große Unterschiede, die sich sowohl auf die Höhe der Studiengebühren als auch auf den konkreten Studienablauf, die Organisation und die Ausstattung beziehen. Zwar fallen an öffentlichen Bildungseinrichtungen keine oder nur geringe Gebühren an, die Studiengruppen sind jedoch relativ groß und die Studienmaterialien nicht immer auf dem neuesten Stand.

 

Die Ausbildung an einer nicht-öffentlichen Hochschule ist teurer, dafür punkten die Privaten aber mit kleineren Gruppen, einer individuellen Betreuung und aktuellen Studieninhalten. Im Gegensatz zu den staatlichen Institutionen unterstützen private Anbieter wie die IUBH Dual ihre dual Studierenden auch bei der Suche nach einem Praxispartner, der in diesem Fall sogar die Studiengebühr trägt.

 

Dual studieren - eine besondere Herausforderung

 

Duales Studium - so bringt es die Karriere in Schwung

Wer dual studiert, bekommt nichts geschenkt. Dual Studierende sind in erster Linie Betriebsangehörige. Ausbildungsdauer und -inhalte sind klar geregelt. Anstelle der Semesterferien besteht lediglich ein Anspruch auf die für das Praxisunternehmen üblichen Urlaubstage.

 

Was den Studenten und Studentinnen während der Praxisphasen vermittelt wird, richtet sich nach der Vereinbarung zwischen Hochschule und Ausbildungsbetrieb. Die erworbenen praktischen Kenntnisse sind dadurch oft weniger breit gefächert, als dies bei einem herkömmlichen Studium mit den üblichen Nebentätigkeiten, Praxissemestern und Werksstudententätigkeiten der Fall ist. Auch die theoretische Ausbildung kratzt in vielen Bereichen nur an der Oberfläche. Für wissenschaftliche Elemente bleibt kaum Zeit. Wer eine wissenschaftliche Laufbahn anstrebt, ist daher mit einer traditionellen Hochschulausbildung besser bedient.

 

Das duale Studium birgt zudem eine hohe Arbeitsbelastung. Der Spagat zwischen theoretischer Ausbildung mit Vorlesungszeiten und Klausuren und Praxisphasen, in denen zum Teil auch noch der Besuch einer Berufsschule ansteht, ist keinesfalls zu unterschätzen. Um beides erfolgreich bewältigen zu können, benötigen dual Studierende Organisationstalent und Disziplin.

 

Beste Karrierechancen Absolventen dualer Studiengänge

 

 

Nach Abschluss des Studiums werden die meisten Absolventen direkt von ihrem Praxisbetrieb übernommen. Sollte dies einmal nicht möglich sein, profitieren sie bei der Jobsuche in jedem Fall von ihren umfangreichen praktischen Erfahrungen, dank derer sie bei Unternehmen aus den unterschiedlichsten Branchen sehr gefragt sind.



Diese Artikel könnten Dir gefallen:


Kommentare
› Schreibe einen Kommentar
    • Bisher keine Kommentare.
  • Bitte registriere dich bei uns oder log dich ein um Kommentare zu schreiben oder Bewertungen abzugeben.

Teilen auf

auf:

Urbanite verwendet Cookies

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Hier geht’s zu unseren Datenschutzerklärungen.

Ich stimme der Verwendung von Cookies zu