Artikelbild für Fit ohne Fitnessstudio – Welche Alternativen gibt es?

Fit ohne Fitnessstudio – Welche Alternativen gibt es?

14.10.2019
Autor: urbanite 

Fliegen wie Ikarus, aber mit einem Happy-End in Form von körperlicher Fitness und nicht so wie der traurige Sagenheld, der ins Meer stürzte, das verspricht das Trainingsgerät Icaros Home, das für die Anwendung daheim gedacht ist. Das Fitness-Gerät wird mit einer VR-Brille kombiniert, die verschiedene Landschaften simulieren kann. Der Trick besteht für den Anwender darin, das Trainingsgerät in Balance zu halten. Das ist nicht so einfach, da das Gerät mit seinen kardanischen Gelenken in alle Richtungen kippt. (https://www.faz.net/aktuell/technik-motor/digital/fitness-mit-vr-brille-das-trainingsgeraet-icaros-home-16398250.html) Dieses Trainingsgerät ist nur eine Möglichkeit, um fit ohne Fitnessstudio zu bleiben. Möchtet ihr euch fit halten, könnt ihr weitere Trainingsmöglichkeiten nutzen.

 Fit ohne Fitnessstudio – Welche Alternativen gibt es?

Fit mit dem Personal Trainer in Berlin

In Berlin ist die Auswahl an Fitnessstudios riesig. Möchtet ihr jedoch individuell trainieren und euch nicht an die festen Zeiten im Fitnessstudio binden, könnt ihr einen Personal Trainer buchen. Er kommt zu euch ins Haus, berät, welche Übungen für euch geeignet sind, und erarbeitet mit euch ein individuelles Trainingsprogramm. Das Training ist deutlich individueller als im Fitnessstudio. Der Personal Trainer kann euch auch helfen, wenn ihr Problemzonen den Kampf ansagen möchtet oder spezielles Training für Herz und Kreislauf bzw. für den Bewegungsapparat benötigen. Mit dem Personal Trainer könnt ihr häufig flexible Trainingszeiten vereinbaren.

Das Gym Zuhause

In der Wohnung können ihr mit Geräten trainieren, die für den Hausgebrauch geeignet sind. Vielfältige Cardiogeräte könnt ihr zum Beispiel online bei Maxxus kaufen. Um Abwechslung in das Training zu bringen, könnt ihr, wenn es der Platz in der Wohnung erlaubt, mehrere unterschiedliche Geräte kaufen. Cardiogeräte halten nicht nur Herz und Kreislauf fit, sondern mit ihnen können verschiedene Muskelgruppen beansprucht werden. Für welches Trainingsgerät ihr euch entscheidet, hängt auch von euren persönlichen Vorlieben ab. Lauft ihr gerne, legt euch doch ein Laufband zu, während ihr ein Ergometer kauft, wenn ihr gerne Fahrrad fahrt. Crosstrainer sprechen viele Muskeln an und fördern die Koordination. Rudergeräte sind geeignet, um Verspannungen in Schultern und Nacken entgegenzuwirken.

Der neue Trend: Calisthenics

Calisthenics ist ein neuer Fitnesstrend, der seinen Ursprung in den USA hat und im Freien betrieben werden kann. In Berlin sind in verschiedenen Parks bereits Calisthenics-Anlagen zu finden. Im Freien wird mit dem eigenen Körpergewicht trainiert. Das Workout könnt ihr an Klettergerüsten auf Spielplätzen, an Bänken, aber auch an Einfassungen von Grünanlagen absolvieren, wenn ihr dabei auf die Sicherheit achtet. Mit Widerstandsbändern oder Gewichtswesten könnt ihr den Schwierigkeitsgrad steigern. Geeignete Übungen sind Klimmzüge, Kniebeugen, Liegestütze oder Dips.

Fit mit Freeletics

Freeletics sind eine weitere Trainingsform, bei der nur mit dem eigenen Körpergewicht trainiert wird. Dabei könnt ihr zahlreiche Übungen wählen. Diese 3 Tipps können Ihnen als Einsteiger helfen:


- Wählt einen persönlichen Fitnesstrainer, der euch die Übungen erläutert
- Wiederholt die einzelnen Übungen anfangs nur wenige Male und steigert die Zahl der Wiederholungen langsam
- Erarbeitet mit dem Personal Trainer einen persönlichen Fitnessplan.


Mit Freeletics könnt ihr Muskeln aufbauen, zu mehr Leistungsfähigkeit gelangen, aber auch gezielt abnehmen. Wichtig ist, dass ihr zu Beginn nicht zu viel von euch fordert, aber dass ihr regelmäßig trainiert.



Diese Artikel könnten Dir gefallen:


Kommentare
› Schreibe einen Kommentar
    • Bisher keine Kommentare.
  • Bitte registriere dich bei uns oder log dich ein um Kommentare zu schreiben oder Bewertungen abzugeben.

Teilen auf

auf:

Urbanite verwendet Cookies

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Hier geht’s zu unseren Datenschutzerklärungen.

Ich stimme der Verwendung von Cookies zu