Für die Sommerregentage – Filmempfehlungen aus der Redaktion

Für die Sommerregentage – Filmempfehlungen aus der Redaktion

Wie ein sanfter Sommerregen ...

07.09.2018

Wir haben für euch mal im persönlichen Filmhinterstübchen gekramt und ein paar Filme für euch herausgesucht, die unterschiedlicher kaum sein könnten, mit denen man unserer Meinung nach aber nichts falsch machen kann. Film ab!

 

Für die Sommerregentage – Filmempfehlungen aus der Redaktion

Anne öffnet sich ein Bier zu:

PULP FICTION

Ein absurd genialer Kultfilm über einen Berufskiller, dessen philosophischen Partner und einen gescheiterten Boxer. Hinzu kommt ein komplett durchgeknalltes Gangsterpärchen und die mysteriöse Gangsterboss-Freundin Uma Thurman (meine absolute Lieblingsschauspielerin!).

Die perfekte Mixtur aus Coolness, Gewalt, Ästhetik und schlagfertigen Sprüchen. „Wenn ich mich jetzt entschuldigen darf … Ich fahr nach Hause und krieg ’nen Herzinfarkt.“

 

 

Hanna spürt den Hass bei:

LA HAINE

Eine Geschichte von drei Freunden, die aus Einwandererfamilien stammen und in Pariser Vororten leben. Ein guter Freund der Drei wird bei einer Straßenschlacht von der Polizei schwer verletzt und der Hass übernimmt allmählich die Macht über sie. Durch das Erscheinungsbild der Charaktere und die gesellschaftlichen Probleme hat der Film aktuellen Bezug und ist fesselnd und zermürbend zugleich.

 

 

PD knabbert Chips zu:

SHAFT – NOCH FRAGEN?

Erinnerung an ein kleines Kino in einem Dorf in Bayern ... gefühlt mein erster richtiger Actionfilm ... und wollten wir nicht alle mal einen auf Gangster machen ...

 

 

Franzie kuschelt sich ein zu:

500 DAYS OF SUMMER

Unsterblich verknallt sich Tom, als er die bezaubernde Summer erspäht. Da ahnt er noch nicht, dass sie gar nicht an die „wahre Liebe“ glaubt ... Eine ehrlich erzählte, zuckersüße, leicht melancholische Nicht-Liebesgeschichte mit einer überraschenden Wendung, die für herzhafte Lacher, Mitgefühl und einem dauerhaft verzückten Schmunzeln führt.

 

Jonny hat höchsten Respekt für:

DAS STREBEN NACH GLÜCK

Chris Gardner tut alles dafür, um seine Familie ernähren zu können. Er lebt seinem Sohn Christopher Zielstrebigkeit und Glauben an sich selbst vor. Einen Ratschlag gibt er seinen Sohn mit auf dem Weg: „Lass dir von niemanden je einreden, dass du etwas nicht kannst, auch nicht von mir. Wenn du einen Traum hast, musst du ihn beschützen. Wenn andere was nicht können, wollen sie dir immer einreden, dass du es auch nicht kannst. Aber wenn du etwas willst, dann mach es. Basta.”

 

B fühlt sich verstanden bei:

LITTLE MISS SUNSHINE

Wir treffen eine „ganz normale" Familie, als diese gerade den suizidalen Onkel Frank bei sich aufnimmt. Was an manchen Stellen wie eine seichte Familienkomödie anmutet, ist an anderen eine fabelhafte Gesellschaftskritik. Kindliche Leichtigkeit trifft auf bedrückenden Tiefgang; gnadenlose Ehrlichkeit auf zugespitzte Oberflächlichkeit. Am Ende eines 700-Meilen-Trips steht eine perfekt unperfekte Familie gegen „den Rest der Welt” und lässt uns auf ein paar grundlegende Dinge besinnen.

 

Steffen träumt vom Rockstar-Sein bei:

ALMOST FAMOUS

William Miller wird vom Rolling Stones Magazin mit der Band Stillwater auf Tour geschickt, um einen Band-Bericht schreiben zu können. Die Tour läuft jedoch sehr chaotisch und so taucht der schüchterne 15-jährige unverhofft in die Welt von Sex, Drugs und Rock’n’Roll ein. Almost Famous bietet einen unterhaltsamen Einblick in das Innenleben einer aufstrebenden Band mit allen Höhen und Tiefen, den Beruf des Musik-Journalisten, geteilter und ungeteilter Liebe sowie guter Musik.

 

 

 



Diese Artikel könnten Dir gefallen:


Kommentare
› Schreibe einen Kommentar
    • Bisher keine Kommentare.
  • Bitte registriere dich bei uns oder log dich ein um Kommentare zu schreiben oder Bewertungen abzugeben.

Teilen auf

auf:

Urbanite verwendet Cookies

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Hier geht’s zu unseren Datenschutzerklärungen.

Ich stimme der Verwendung von Cookies zu