ACROSS BERLIN

Im Interview: Ed Prosek

"ACROSS BERLIN" präsentiert Newcomer-Künstler

14.05.2014
Autor: Lilian Lins

Berlin hat ein neues Musikprojekt: ACROSS BERLIN. Jeden Monat präsentiert ACROSS BERLIN der Hauptstadt 5 Tage lang einen in ihren Heimatländern angesagten Newcomer-Künstler, der in Deutschland noch überwiegend unbekannt ist. Der erste ist Ed Prosek aus England, der noch bis zum 17. Mai durch Berliner Bars tourt.

Musik in Berlin
Neues Musikprojekt: ACROSS BERLIN


Zunächst einmal, mit welchen Worten würdest du deine Musik beschreiben? 
Ich habe immer große Probleme damit, meine eigene Musik zu beschreiben. Als Sänger und Songwriter würde ich sagen, dass ich versuche, ehrliche Songs zu schreiben und ich hoffe, dass sich die Menschen darauf beziehen können. Aber du kannst mich nicht beim Wort nehmen, du musst zu einer meiner Shows kommen und es mit eigenen Augen sehen!

Du wirst oft mit Paul Simon verglichen, würdest du sagen, er ist dein Vorbild? 
Ich liebe Paul Simon, die ganzen Jahre hat seine Musik hat so eine große Wirkung auf mich. Ich finde immer etwas Neues und unglaublich Schönes, wenn ich seine Musik höre, also sind die Vergleiche ein großes Kompliment für mich!

Du hast kalifornische Wurzeln, ist das der Grund, warum deine Debüt-CD „California“ heißt? 
Ja, ich wuchs auf dem Land, etwa 2 Stunden nördlich von San Francisco auf, buchstäblich „in the middle of nowhere“, an der Küste und ich denke, dass es einer der schönsten Orte auf der Erde ist, aber ich bin trotzdem so glücklich, nach Brighton in Großbritannien gezogen zu sein, wo ich jetzt lebe. Unsere erste EP „California“ beschreibt einige der Änderungen, die ich durchmachte, indem ich mein ganzes Leben zusammen gepackt habe und von Kalifornien nach England gezogen bin, um die Musik zu verfolgen!

Seid ihr schon bekannt in England? 
Wir haben eine tolle Zeit daran zu arbeiten, gute Musik zu machen, die die Menschen genießen und ich bin all den Menschen so unglaublich dankbar, die mir auf diesem Weg geholfen haben und natürlich allen unseren tollen Fans für die Unterstützung, die sie uns geben!

Ed Prosek Monkey Bar
Konzert Ed Prosek

Bist du durch den TV-Spot mit deinem Song "Homeward Bound" beliebt geworden? 
Der Spot war eine wunderbare Gelegenheit für mich und es war großartig, damit noch mehr Leute in England für mich und meine Musik zu gewinnen.

Ist es das erste Mal, dass ihr in Deutschland ein Konzert habt? 
Um ehrlich zu sein, ist dies meine erste Tour außerhalb von England. Ich bin so glücklich, hier zu sein. Berlin ist so eine coole Stadt und die Leute sind so freundlich! Ein supergroßes Dankeschön an das Team von „Across Berlin“, welches mir und meiner Band ermöglicht hat, diese Konzerte zu spielen!

Werdet ihr auch in anderen deutschen Städten Musik machen? 
Auf dieser Tour spielen wir 5 Konzerte in 5 verschiedenen coolen Locations in Berlin, aber wir können es nicht abwarten, bis die Möglichkeit haben, zurück zukommen und weitere Shows in ganz Deutschland zu spielen!

Was können wir von deinen Konzerten erwarten? 
Ihr könnt einige meiner älteren Songs wie „California“ und „What It Takes“ erwarten, aber ich werde auch eine ganze Reihe neuer Songs spielen, die noch nicht veröffentlicht oder aufgenommen wurden. So wird es eine sehr exklusive Vorschau von dem, was noch kommen wird!

Gibt es einen deiner Songs, der dir am besten gefällt? 
Ich bin immer am meisten von dem Song begeistert, den ich zuletzt geschrieben habe. Für mich ist Musik schreiben eine langsame und wunderbare Weiterentwicklung. Du möchtest immer in der Lage sein, dich leichter und freier als zuvor zum Ausdruck zu bringen. Es ist die Aufregung etwas Neues zu schreiben und all diese Möglichkeiten, machen mich wirklich glücklich!

Was können eure Fans von dem neuen Album erwarten? 
Wir haben im Studio an einer neuen Single gearbeitet und wir können es nicht erwarten, es euch endlich zu zeigen. Es bringt eine ganz neue Dynamik zu dem, was wir bisher veröffentlicht haben und ich bin einfach so aufgeregt sie euch hören zu lassen!

Dein letztes Konzert wird im FluxBau sein mit der ganzen Band. Wer gehört denn alles zu deiner Gruppe? 
Für unsere Show im FluxBau bringe ich meine tolle Band mit, mit der ich in England toure. Dazu gehören Thom Mills am Schlagzeug, Laurie Olphin am Kontrabass, Charlie McClean am Cello und Alan Cassab am Klavier. Ich weiß, dass einige von ihnen noch nie in Berlin gewesen sind und nachdem ich mittlerweile schon für ein wenig Zeit hier bin, weiß ich, dass sie es hier lieben werden auf dieselbe Art und Weise wie ich es tue!

Wenn euch das Interview neugierig gemacht hat, dann kommt doch zu einem seiner nächsten Konzerte:

Mittwoch, 14.Mai, 20 Uhr – Klunkerkranich, Neukölln (Eintritt frei)

Donnerstag, 15.Mai, 18 Uhr – Prinzessinnengärten, Kreuzberg (Eintritt frei)

Freitag, 16.Mai, 20 Uhr – White Trash, Treptow (Eintritt frei)

Samstag, 17.Mai, 22:30 Uhr – FluxBau, Kreuzberg (Tickets: 10€)



Diese Artikel könnten Dir gefallen:


Kommentare
› Schreibe einen Kommentar
    • Bisher keine Kommentare.
  • Bitte registriere dich bei uns oder log dich ein um Kommentare zu schreiben oder Bewertungen abzugeben.

Teilen auf

auf:

Urbanite verwendet Cookies

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Hier geht’s zu unseren Datenschutzerklärungen.

Ich stimme der Verwendung von Cookies zu