Logo Kulturfestival Wedding&Moabit 2013

Das Kulturfestival im Wedding und Moabit 2013

Wedding. Das neue Kreuzberg?

03.09.2013
Autor: Lilian Lins

Logo Kulturfestival 2013
Kulturfestival Wedding und Moabit 2013
An dem Wochenende vom 13. bis zum 15. September feiert der Wedding zusammen mit Moabit seine Kultur. Das Kulturfestival 2013 öffnet des Künstlers Haustüren und zeigt, was der Kiez so zu bieten hat. Urbanite hat mit Herr Elfert und Frau Kraß aus dem Kulturfestival-Team gesprochen und sagt euch, was euch an dem Wochenende erwartet.

Wedding und Moabit liegen etwas nördlich des Berliner Stadtkerns und sind trotzdem noch ziemlich zentral. Eigentlich genau so leicht zu erreichen wie die Szeneviertel Kreuzberg und Friedrichshain, doch reden tut trotzdem keiner so richtig drüber. Ja doch, mittlerweile ist Moabit echt im Kommen und der Wedding hat sich in den letzten Jahren auch schon weiter entwickelt, aber unbedingt wohnen will der typische Berliner hier nicht. Der einzige Vorteil: Es ist günstig!


Kultur in Wedding und Moabit
Kulturräume in Wedding und Moabit gibt es zur Genüge
Allein der berühmteste Architekt der Berliner Geschichte, Karl Friedrich Schinkel, hat im Wedding und in Moabit drei imposante Kirchen gebaut. Doch das weiß so gut wie niemand. „Das sind die negativen Mythen des Alltags, die sich bei uns einschleichen – dadurch werden Dinge anders wahrgenommen, als sie eigentlich sind.“ Also nimmt Herr Elfert es jetzt in die Hand und will mit Hilfe der vielen kulturinteressierten Menschen, die hier wohnen, den Stadtraum in ein anderes, ein positiveres Licht rücken und die langjährige Defizitkommunikation des sogenannten Sozialraums endlich verdrängen: „Auch hier tanzen die Menschen in einem Frisiersalon Tango!“

In diesem Jahr findet das Kulturfestival zum dritten Mal statt, doch zum ersten Mal in dieser Ausführung. Durch den erstmaligen Zusammenschluss von Wedding und Moabit wird das Kulturfestival 2013 größer, vielseitiger, kreativer und aussagekräftiger als zuvor.
Das Gebiet wird in sieben Kulturräume unterteilt, welche jeweils einen Kulturpunkt haben. Die Kulturpunkte sind sogenannte Knotenpunkte und dienen den Besuchern zur Orientierung und geben Informationen über die im jeweiligen Raum zu findende Kultur.

„Durch die Einteilung in die verschiedenen Kulturräume soll eine Dezentralisierung stattfinden. Es soll die Spezifik, die sich in den letzten Jahren in den Bezirken herauskristallisiert hat, ausgedrückt werden.“

Wer macht überhaupt mit?
Musik beim Kulturfestival 2013
Menschen machen Kultur in Wedding und Moabit

„Du hast ne interessante Blumenvasensammlung und bist der Meinung, du müsstest dem Rest der Menschheit diese Sammlung zeigen, dann kannste bei uns anrufen und wir gucken, ob wir einen passenden Ort für dich finden.“
Ob Künstler, Schauspieler, Musiker oder Poeten – vom 13. bis zum 15. September öffnen die Kulturvertreter von Wedding und Moabit für euch ihre Ateliers, Theater, Geschäfte und sogar Wohnzimmer um Berlin die Vielfalt dieses Kiezes zu zeigen.

Hier findet ihr das Programm!

 



Diese Artikel könnten Dir gefallen:


Kommentare
› Schreibe einen Kommentar
    • Bisher keine Kommentare.
  • Bitte registriere dich bei uns oder log dich ein um Kommentare zu schreiben oder Bewertungen abzugeben.

Teilen auf

auf:

Urbanite verwendet Cookies

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Hier geht’s zu unseren Datenschutzerklärungen.

Ich stimme der Verwendung von Cookies zu