urbanite präsentiert: Masego in Berlin 2017

urbanite präsentiert: Masego in Berlin 2017

"Hidy, hidy, hidy, ho!"

Bewertungen
27.02.2017

urbanite präsentiert: Masego in Berlin 2017
Masego beherrscht neben dem Saxophon auch zahlreiche andere Instrumente.

Bereits im zarten Alter von 22 Jahren hat der Musiker Masego eine neue Musikrichtung erfunden. Geboren in Jamaika und aufgewachsen in den USA ist sein „Trap house jazz“ eine Mischung der ursprünglichen jamaikanischen Rhythmen mit dem modernen Beats des amerikanischen Hip-Hop. 

 

Mit seiner ersten EP „Pink Polo“ will Masego jetzt auch international durchstarten und kommt für einen Tour-Stopp nach Berlin. 

Seine Musik wird beeinflusst von Künstlern wie Kendrick Lamar, Kanye West und Eminem, am 10. März 2017 um 23:55 Uhr präsentiert euch urbanite den Jazz-Vokalist und Saxophonist Masego im Yaam Berlin. Schon mit seinen Bandprojekten „Trap Scatting“ und „Arbitrary Sax“ hat Masego sein musikalisches Talent beweisen können. 

 

Namhafte Musiker wie Solange und Diddy, aber auch das BBC-Radio oder die Universal Music Group gehören schon zu seinen Fans. Mit unerwarteten Einlagen des Bühnen-Charakters „Uncle Sego“ und seinem „Hidy, hidy, hidy, ho!“ als unverkennbaren Slogan bietet Masego einen Abend der anderen Art, an den ihr euch noch lange erinnern werdet. Besonders die Songs, die ganz spontan auf der Bühne mit der Hilfe eines Loopers entstehen, gehören zum besonderen Talent des Musikers. Einer, den man sich nicht entgehen lassen sollte und von dem ihr noch viel hören werdet.

 

urbanite verlost  2x2 Tickets für die Pink Polo Party mit Masego. 

 

Infos:

Was: Pink Polo Party w/ Masego

Wann: 10. März 2017, 23:59 Uhr

Wo: YAAM 

 

 



Diese Artikel könnten Dir gefallen:


Kommentare
› Schreibe einen Kommentar

Teilen auf

auf:

Urbanite verwendet Cookies

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Hier geht’s zu unseren Datenschutzerklärungen.

Ich stimme der Verwendung von Cookies zu