Cool und korrupt: die Kunst von Banksy

„The Mystery of Banksy - A Genius Mind“ (ab 15. April) in der STATION-Berlin

Zu sehen sind mehr als 100 Graffitis, Fotografien, Skulpturen, Videoinstallationen und Drucke

12.04.2021

Cool und korrupt: die Kunst von Banksy
Cool und korrupt: die Kunst von Banksy
Gerade erst ist mit „Van Gogh  The Immersive Experience“ eine bunte, multimediale Ausstellung in der STATION-Berlin angelaufen  zu sehen sind weltberühmte Kunstwerke des niederländischen Malers Vincent van Gogh (1853–1890), die mithilfe von aufwendigen Lichtinstallationen und Projektionen mehrfach vergrößert und an den Wänden der Hallen zum Leben erweckt. werden , da geht es auch schon weiter im überraschend regen Programm der einstigen Heimat der PREMIUM-Messe. Diesmal im Fokus: Street-Art-Superstar Banksy.

 

Die Ausstellung „The Mystery of Banksy  A Genius Mind“ (ab 15. April) präsentiert mehr als 100 Werke des weltweit Künstlers: Graffitis, Fotografien, Skulpturen, Videoinstallationen und Drucke auf verschiedenen Materialien wie Leinwand, Stoff, Aluminium, Forex und Plexiglas, die eigens für diese Sonderschau reproduziert wurden.

 

Kuratiert wurde die Schau von Virginia Jean. Die aus England stammende und in Berlin lebende Kuratorin und Galeristin hat bereits mehrfach zu Street-Art gearbeitet und nennt Banksy auch als großen Einfluss und Inspiration in ihrem Leben. „Banksy spricht mit seinen Schöpfungen signifikante Wahrheiten und Probleme in unserer Welt an, vor welchen wir nur allzu gerne die Augen verschließen. Ein Banksy-Werk berührt jeden und ist an jeden gerichtet, ob derjenige es will oder nicht, genau deshalb ist es mir persönlich so wichtig Banksys Werke auszustellen, sie der Welt zugänglich zu machen und zu zelebrieren. Banksy schreibt mit seiner Kunst Geschichte  die Geschichte, die für uns gerade Realität ist“, so die Kreativ-Direktorin der Ausstellung.

 

The Mystery of Banksy – A Genius Mind

ab Freitag, 16.04.2021

STATION-Berlin

Luckenwalder Straße 4-6 | 10963 Berlin

 

www.themysteryofbanksy.de

 

Auch eine U-Bahn musste schon mal dran glauben.
Auch eine U-Bahn musste schon mal dran glauben.



Diese Artikel könnten Dir gefallen:


Kommentare
› Schreibe einen Kommentar
    • Bisher keine Kommentare.
  • Bitte registriere dich bei uns oder log dich ein um Kommentare zu schreiben oder Bewertungen abzugeben.

Teilen auf

auf: