Plus Size Berlin

Plus Size auf Sports Illustrated Cover und Berliner Fashion Week

Alles rund – Plus Size ist Trend

04.03.2016
Autor: urbanite 

Egal, ob groß, klein, dünn oder dick – Fashion ist für alle da. Und das wird in diesem Jahr so deutlich zu spüren sein wie selten. Gossip-Powerfrau Beth Ditto bringt ihre erste eigene Modelinie heraus – natürlich absolut stilgerecht und absolut Plus Size; die Sports Illustrated präsentiert ihre neue Bikini-Mode mit Plus Size-Models und auf der Berliner Fashion Week zeigte das deutsche Modelabel Riani, wie großartig mollig sein kann. So macht Shopping in der Hauptstadt doch gleich noch mehr Spaß.


Beth Ditto macht's vor
 

Beth Ditto ist seit knapp einem Jahrzehnt Stilikone, Muse für Modedesigner (mal mehr, mal weniger) und mächtig stolz auf ihre Kurven. Bereits 2009 entwarf sie für die britische Modekette Evans eine Übergrößen-Kollektion. Jetzt bringt sie ihre erste eigene Modelinie, die sie zusammen mit Jean Paul Gaultier erarbeitet hat, heraus. Bleistiftröcke, Kleider, Denim-Jacken, Seidenstoffe, Stickereien, Custom Prints – alles ist dabei. Und ethisch korrekt in einer kleinen Firma in den USA hergestellt worden ist es obendrein auch noch. Darauf bestand die 34-jährige Sängerin, die ihre insgesamt eilfteilige Kollektion mit viel Liebe und gegen den Trend von Massenläden konzipiert hat. Auf ihrer Website schreibt sie: „I wanted to make pieces to last years. Beyond trends, beyond chain stores. I wanted to create something all its own, something just for us, made with love and consideration.“ Dass die Stücke die Zeit überdauern werden, ist sofort zu sehen: der Vintage-Stil prägt sie schon seit vielen Jahren.

 

Plus Size erobert die Sports Illustrated
 

Sports Illustrated plus size Models
Plus-Size-Models zieren schon die Cover der renommiertesten Mode-Magazine
Plus Size ist in diesem Jahr auch in der Sportbranche angekommen. Das Magazin Sports Illustrated bringt Jahr für Jahr eine Bademodenausgabe mit der neuen Bikini-Kollektion heraus. Letztes Jahr schaffte es Übergrößenmodell Ashley Graham (Kleidergröße 44) mit einem einzigen Foto in das Magazin. In der neuen „Swimsuit Issue 2016"-Ausgabe hat sie es sogar auf die Titelseite geschafft. Neben ihr sind auf den folgenden Magazinseiten auch andere Models mit Übergröße zu sehen. Übrigens: Wer die Sports Illustrated mit einem anderen Cover im Laden entdeckt, sieht richtig. Denn die diesjährige Ausgabe besitzt insgesamt drei verschiedene Coverversionen. Neben Graham sind alternativ auch Ronda Rousey mit model-untypischer Muskelpackung und Hailey Clauson zu sehen.

 

Plus Size auf der Berliner Fashion Week
 

Fashion Week Berlin
Auch auf den Laufstegen dieser Welt wird es immer runder
Auch die Berliner Fashion Week 2016 überraschte mit Super-Size-Models. Das deutsche Label Riani, das sich normalerweise sehr traditionsbewusst zeigt, brachte nicht nur schlanke Models und GNTMs-Favoritinnen wie Luisa Hartema, Stefanie Giesinger oder Rebecca Mir auf den Laufsteg. Riani widmete auch den Plus Size-Damen viel Aufmerksamkeit, was beim Berliner Publikum enorm gut ankam. Noch mehr
Übergrößen gab es dann auf der „curvey is sexy“-Messe in Berlin-Mitte zu sehen. Plus Size ist längst nicht mehr nur in der Sonderabteilung zu finden. Peu à peu sind Übergrößen heute in allen Qualitätssegmenten angekommen.

 

Die angesagtesten Plus Size-Shops in Berlin
 

Onlineshops wie beispielsweise Peter Hahn mit Modetrends bis zur Größe 56 sind tolle Möglichkeiten, schnell und bequem an Klamotten in großen Größen zu kommen. Wer auf das lebendige Shopping-Event in der Berliner City nicht verzichten mag, findet auch hier besonders attraktive Locations – „allet rund“ ist eine davon. Im lebendigen Kreuzberg findet man hier sinnliche Kleidung in Größe 42 bis 56. In der Boutique „Extraweit“ in der Augsburger Straße oder der Boutique „La Grande“ am Tempelhofer Damm kann man ebenfalls nach Lust und Laune stöbern. Wer auf Klamotten aus zweiter Hand steht, findet im „Größen-Wahnsinn“-Secondhandladen in Charlottenburg so einiges. Auch die Braut, die sich traut, findet in Berlin, was sie braucht. Im „Brautschau XXL“ gibt es allerhand zu entdecken. Zudem sucht der Laden momentan nach Bräuten, die sich für eine RTL-Dokumentation bei der Brautkleidsuche begleiten lassen möchten.



Diese Artikel könnten Dir gefallen:


Kommentare
› Schreibe einen Kommentar
    • Bisher keine Kommentare.
  • Bitte registriere dich bei uns oder log dich ein um Kommentare zu schreiben oder Bewertungen abzugeben.

Teilen auf

auf:

Urbanite verwendet Cookies

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Hier geht’s zu unseren Datenschutzerklärungen.

Ich stimme der Verwendung von Cookies zu