theNOname

Pop-up-Stargastronomie am 24. September im theNOname

Kamel Haddad und Vicenzo Broszio tischen erstmals gemeinsam auf

14.09.2020

theNOname
theNOname

Inspirierender Ideenreichtum trifft auf kreative Saisonalität: Bei ihrem ersten gemeinsamen Pop-Up tischen Vicenzo Broszio, Küchenchef im theNOname in der Oranienburger Straße, und Kamel Haddad, in Kürze 12seasons, am 24. September 2020 ab 18 Uhr ordentlich auf.

 

Vicenzo und Broszio und Kamel Haddad
Vicenzo und Broszio und Kamel Haddad
Die Freunde servieren ein 6-Gänge-Menü, das ihre beiden unterschiedlichen Stile perfekt kombiniert. Dabei steht Vicenzo Broszio für geschmackvolle Neuentdeckungen und erstklassige Exotik und Kamel Haddad für saisonales Fine-Dining. Beide Spitzenköche verbindet ihr hoher Qualitätsanspruch. Kamel Haddad, der auch die 12seasons-Gastgeber Tim Hansen und Vitali Müller mitbringt, kann die Eröffnung des Restaurants in Charlottenburg kaum erwarten und freut sich über die Kulinarik-Bühne, die Broszio ihm an diesem besonderen Abend im theNOname bietet: „no limits, no boundaries“.

 

Das Team um Broszio im theNOname ist erst kürzlich um Mathias Raue (Restaurantleiter, zuvor acht Jahre im Volt) und Steve Hartzsch (Sommelier) verstärkt worden. Raue: Geschmack ist immer eine subjektive Wahrnehmung. Mein Ziel ist es nicht, jedem Geschmack zu entsprechen, sondern den Zeitgeist zu erspüren und neue Ideen und Strömungen in die klassischen Elemente des Fine Dinings zu integrieren. Unkonventionalität hinterlässt Eindrücke, die den Restaurantbesuch zu einem besonderen Erlebnis machen.“

 

theNOname

Oranienburger Straße 32 | 10117 Berlin

Regelbetriebt Dienstags bis Samstags von 12 bis 16 Uhr (Business-Lunch) sowie ab 18 Uhr (Dinner)

www.the-noname.de



Diese Artikel könnten Dir gefallen:


Kommentare
› Schreibe einen Kommentar
    • Bisher keine Kommentare.
  • Bitte registriere dich bei uns oder log dich ein um Kommentare zu schreiben oder Bewertungen abzugeben.

Teilen auf

auf: