Ein Glanzstück aus dem aktuellen veganen KOI-Menü

Tim Raues Fuh Kin Great mit neuen Menüs zurück aus der Winterpause

Lieferservice des Berliner Gastrostars ab sofort auch mit zwei veganen Menüs und Weinbegleitung

01.02.2021

Ein Glanzstück aus dem aktuellen veganen KOI-Menü
Ein Glanzstück aus dem aktuellen veganen KOI-Menü
Vor knapp einem Jahr ging Fuh Kin Great als Lieferservice des Berliner Restaurants Tim Raue an den Start. Inzwischen haben sich die beiden Gastronomen Marie-Anne Raue und Tim Raue in das Gebiet eingearbeitet. Nicht ganz freiwillig, klar, aber um nichts weniger enthusiastisch, als man es von ihnen in ihrem mit zwei Michelin-Sternen ausgezeichneten Restaurant gewohnt ist.

 

Nun gibt es Neuigkeiten: Nicht nur wird neben dem bereits etablierten Casual-Menü auch ein Gourmet-Menü angeboten, beide Menüs gibt es nun auch in veganer Interpretation. On top haben die Sommeliers Raphael Reichardt und André Macionga eine jeweils passende Weinbegleitung konzipiert. Auch die Single-Boxen beim deutschlandweiten Versand sind neu - schließlich möchte man nicht immer in Begleitung genießen.

 

Das Motto des Casual-Menüs und der entsprechend veganen Option lautet in dieser Woche Hongkong - es folgt St. Moritz in der vergangenen Woche und vollzieht so eine spektakuläre 180°-Wende. Der Preis beträgt 68 Euro pro 4-Gänge-Menü. Ebenfalls neu im Programm ist das Gourmet-Menü KOI, das ebenfalls aus vier Gängen besteht und Raues jüngste Kreationen aus der Zwei-Sterne Küche featuret - gegebenenfalls rein pflanzenbasiert. Das Menü wird alle zwei Wochen überarbeitet, aktuell kennt es etwa Dim-Sum-Reisteignudeln mit Ponzu Sud und Zitronenöl, Kaffirlimetten-Blättern, Pak-Choi-Stielen und salziger Zitrone sowie geschmorte Rote Bete mit Thaipfeffer-Sauce und allerlei Allium. Das Essen ist so verpackt, dass es direkt genossen oder aber in der (größtenteils recyclebaren) Verpackung erwärmt werden kann. Dadurch kann jeder selbst entscheiden, wann er essen möchte. 

 

Und so funktionieren Lieferung und Abholung: Die Menüs werden jeweils für eine Woche im Vorfeld freigeschaltet. Pünktlich zum gewählten Datum werden die bestellten Menüs gepackt und zwischen 11 und 18 Uhr an die angegebene Adresse geliefert. Dafür werden zusätzlich zu den Menüpreisen Lieferkosten berechnet, die nach der Distanz von Restaurant und Lieferadresse gestaffelt sind. Selbstverständlich ist auch eine Abholung der Bestellung im Restaurant Tim Raue möglich: immer dienstags bis samstags zwischen 11 und 16 Uhr.

 

Restaurant Tim Raue

Rudi-Dutschke-Straße 26 | 10969 Berlin

www.tim-raue.com



Diese Artikel könnten Dir gefallen:


Kommentare
› Schreibe einen Kommentar
    • Bisher keine Kommentare.
  • Bitte registriere dich bei uns oder log dich ein um Kommentare zu schreiben oder Bewertungen abzugeben.

Teilen auf

auf: