... steht wieder auf der großen Bühne

Die "Queen of Rock´n Roll"

23.01.2009
Die im Jahre 1939 unter dem bürgerlichen Namen geborene Anna Mae Bullock wollte sich nach ihrer letzten Welttournee eigentlich endgültig aus dem Showgeschäft zurückziehen. Doch nun ist es wieder soweit – nach 8-jähriger Bühnenabstinenz füllt Rocklegende Tina Turner erneut die größten Hallen Europas. Es waren wohl die überwältigenden Reaktionen nach ihrem überraschenden gemeinsamen Auftritt mit Beyonce Knowles anlässlich der Grammy Awards im Februar letzten Jahres, die sie bewogen nochmal die Manege des Musikzirkus´ zu betreten. „ Überall, wo ich hinging fragten mich alle, wann ich denn wieder auf Tour gehen würde“, so die Souldiva.
Die andauernde Ausstrahlung dieser Künstlerin war aufgrund ihres Werdeganges nicht vorhersehbar. Die unter ärmlichen Verhältnissen im Südosten der USA aufgewachsene Sängerin kam durch den Kirchenchor in ihrer Heimatgemeinde mit der Musik in Kontakt. In den späten 50er Jahren lernte sie den Musiker Ike Turner kennen und lieben. Er war es auch, der ihr den Künstlernamen Tina gab. Nach mittelmäßigen Erfolgen mit der „Ike&Tina Turner Band“, lief es auch in ihrer Beziehung immer schlechter. Drogen und Gewalt waren an der Tagesordnung. Die Scheidung folgte nach nur kurzer Ehe.
Dennoch blieb sie der Musik treu. Ihre Solokarriere stand zunächst ebenfalls unter keinem erfolgreichen Stern. Erst mit Gastauftritten bei bekannten Größen wie den Rolling Stones oder David Bowie begann der allmähliche Aufstieg.
Tina Turners erster weltweiter Erfolg stellte sich mit dem Album „Private Dancer“ aus dem Jahre 1984 ein. Nur ein Jahr später erhielt sie die weibliche Hauptrolle in dem Kassenschlager „Mad Max“ mit Mel Gibson. Der von ihr beigesteuerte Soundtrack zu dieser Filmreihe erhob sie letztendlich in den Musikolymp. Unvergessen sind sowohl der Klassiker „We don´t need another hero“ als auch der Auftritt vor über 180.000 Menschen in Brasiliens berühmtesten Fussballstadion „Macarena“.
Bis heute hat sie mehr Platten verkauft als jede andere weibliche Solokünstlerin.
Nach nunmehr fast 500 Livekonzerten in aller Welt betritt die achtfache Grammy-Gewinnerin an zwei aufeinander folgenden Abenden die neue Prunkarena der deutschen Hauptstadt. Die glücklichen Kartenbesitzer dürfen sich am 26. und 27.Januar in der o2-World am Ostbahnhof auf eine Mischung aus souligen Stimme, sinnlichem Ausdruck und vier Jahrzenten Musikgeschichte freuen. Selbst die horrenden Eintrittspreise von bis zu 190 Euro werden wohl die hartgesottenen Fans nicht abschrecken. Schließlich könnte es das letzte Live-Erlebnis mit der Königin des Rock´n Roll sein.

Fotos: Peter Rieger Konzertagentur
Wenn sie mit ihrer unbändigen Performance nicht unerwartet wieder die weltweiten Fans begeistert, lebt die heute fast 70-jährige Musiklegende außerhalb des Rampenlichtes zurückgezogen mit ihrem deutschen Lebenspartner wahlweise in der Schweiz oder Südfrankreich. Ob sie nicht auch in der kommenden Dekade wieder auf den Bühnen dieser Welt stehen wird – es wird sich zeigen. Denn trotz ihres fortgeschrittenen Alters ist die stimmliche Wucht der Tina Turner ein Genuss für Musikfans auf dem gesamten Globus.


Diese Artikel könnten Dir gefallen:


Kommentare
› Schreibe einen Kommentar
    • Bisher keine Kommentare.
  • Bitte registriere dich bei uns oder log dich ein um Kommentare zu schreiben oder Bewertungen abzugeben.

Teilen auf

auf: