Artikelbild für Tütenweise Wegwerfmode

Tütenweise Wegwerfmode

Lifestyle-Kolumne von Vreni Frost

19.03.2016

 Vreni Frost
Vreni Frost
Als ich einer Freundin erzählte, dass ich Recherchen zum Thema faire Mode anstelle, war die erste Antwort: „Achja, H&M produziert ja jetzt auch mit Biobaumwolle.“

Diese Antwort spiegelt ganz gut wieder, was in vielen Köpfen falsch verankert ist – Nachhaltigkeit ist nicht gleichzusetzen mit Fairness. H&M gehört zwar zu den größten Abnehmern von Biobaumwolle, die einschlägigen Zertifikate für Fairtrade suche ich auf ihren Etiketten aber vergeblich. Bei Nachhaltigkeit geht es um die Wiederverwertung von Rohstoffen, bei Fairness um die Beziehung zu den Angestellten.


Laut Duden ist Fairness ein anständiges Verhalten, sowie eine gerechte, ehrliche Haltung anderen gegenüber. Das beschreibt Fair Fashion auch ganz gut. Denn hier geht es in erster Linie um eine Transparenz in der Produktionskette, die aufzeigt, dass die Arbeiter gut behandelt und entsprechend entlohnt werden. Unser Markt überschwemmt uns mit Trends, die spottbillig angeboten werden.

Dann steht die Welt vielleicht einen Tag lang ein bisschen still

 

Aus dem Primark am Alexanderplatz strömen die Menschenmassen mit tütenweise Wegwerfmode. Der Schuhladen an der Ecke stapelt glitzernde High Heels für zehn Euro, das T-Shirt bei Kik kostet gerade mal zwei. Irgendwo bricht eine Fabrik zusammen, hunderte Menschen sterben, die Welt schreit auf.


Dann steht die Welt vielleicht einen Tag lang ein bisschen still, bis sich die Billigketten wieder mit Konsumenten füllen. Das ist leider mittlerweile der lauf der Dinge. Unser Gehirn ist ziemlich gut darin, Negatives auszublenden. Aber wir sollten von nun an etwas Gedächtnistraining betreiben, uns beim nächsten Griff zum Billigteil besinnen und es wieder zurück an die Stange hängen. Und das üben wir jetzt immer wieder. Es wird nicht jedes Mal klappen, aber immer, wenn es funktioniert, machst du die Welt vielleicht ein klitzekleines bisschen besser. 
von Vreni Frost

  
Vreni Frost ist Lifestyle-Bloggerin. Besucht sie auf  www.neverever.me



Diese Artikel könnten Dir gefallen:


Kommentare
› Schreibe einen Kommentar
    • Bisher keine Kommentare.
  • Bitte registriere dich bei uns oder log dich ein um Kommentare zu schreiben oder Bewertungen abzugeben.

Teilen auf

auf: