1:0-Sieg im Spitzenspiel gegen Düsseldorf

Union zwölftes Spiel in Folge ungeschlagen!

03.11.2008
Autor: ti scho
Diese Serie ist unglaublich stark! Union Berlin ist nach dem 1:0- Heimsieg im Spitzenspiel gegen Verfolger Fortuna Düsseldorf bereits seit zwölf Spielen ungeschlagen. Die Eisernen stehen mit 28 Zählern auf dem ersten Tabellenplatz der dritten Liga.
Die Anfangsphase des 3.Liga-Knallers, das 9256 Fans im Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark verfolgten, verlief ohne großes Abtasten. Dabei hatte Union die besseren Chancen als die hin und wieder unkonzentriert wirkenden Gäste. Doch Nico Patschinksi (11./24.), Kapitä Marco Gebhardt (16.) als auch Torsten Mattuschka (17.) verpassten eine Führung und brachten so Trainer Uwe Neuhaus fast zur Verzweiflung Vor der Pause hatte Union dann Glück, nicht in Rückstand zu geraten. Weder Axel Lawarees Schuss, noch Ahmet Cebe, der an einer Hereingabe knapp vorbei rutschte, konnten die Düsseldorfer in Front schießen, wodurch es mit einem insgesamt gerechten Remis in die Kabinen ging.
Wie in der ersten Hälfte kamen die Unioner auch in der zweiten Halbzeit besser ins Spiel und nutzten dies nun auch. Eine Ecke von Mattuschka konnte Daniel Göhlert per Kopf über die Linie drücken. Das Stadion bis auf die mitgereisten Fortuna-Fans ein Tollhaus!
In der 63. Minute musste eigentlich die Vorentscheidung fallen, aber Benyamina, steil geschickt, rutschte etwas weg und vergab diese Großchance. Fast hätte sich das noch gerecht, als Jovanovic eine Viertelstunde vor Schluss für die Fortuna fast den Ausgleich eingeköpft hätte. Und als Cebe ein Abseitstor für Düsseldorf sieben Minuten vor Schluss erzielte, musste alle Unioner im Stadion ganz tief durchatmen. Als Schiri Holger Henschel den Abpfiff ertönen ließ, lagen sich alle Eisernen in den Armen und feierten den wichtigen Heimsieg. Und auch zahlreiche Laola-Wellen schwappten durch das weite Rund.
Union-Verteidiger Christian Stuff sagte nach dem Spiel: „Der Sieg war gerechtfertigt für uns. Man sieht auf dem Platz wie jeder für den anderen kämpft.“ Und damit blieben die Eisernen im zwölften Spiel in Folge ungeschlagen. Obwohl Union in der zweiten Halbzeit ein ums andere Mal zittern musste. Torhüter Jan Glinker dazu: „Es war eben ein enges Spiel mit wenigen Torchancen. Da kann es passieren, das man zittern muss. Doch wir haben gewonnen und das ist das Wichtige.“
Und Union hat noch lange nicht genug: Am 8. November geht es für die Elf von Trainer Neuhaus in Unterhaching weiter. Und da wollen die Eisernen das 13. Spiel in Folge ungeschlagen bleiben.

Fotos: Stefan Deutsch

Weiterführende Links

Zur Galerie


Diese Artikel könnten Dir gefallen:


Kommentare
› Schreibe einen Kommentar
    • Bisher keine Kommentare.
  • Bitte registriere dich bei uns oder log dich ein um Kommentare zu schreiben oder Bewertungen abzugeben.

Teilen auf

auf:

Urbanite verwendet Cookies

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Hier geht’s zu unseren Datenschutzerklärungen.

Ich stimme der Verwendung von Cookies zu