sächsische Dampfeisenbahn GmbH

Ausflugstipp: Weißeritztalbahn

Familien-Eisenbahnromantik

12.12.2017
Autor: urbanite 

Eines dieser besonderen Erlebnisse bietet die Weißeritztalbahn. Mit viel rustikalem Reiz lädt die Schmalspurbahn im Dezember zu ihren Adventsfahrten ein. 

sächsische Dampfeisenbahn GmbH
Startpunkt ist der Bahnhof Freital Hainsberg. In den beheizten Waggons lässt es sich lauschig verweilen und dabei das vorbeifliegende Panorama bestaunen. Entlang der Roten Weißeritz windet sich die Bahnlinie durch das enge Tal über mehrere Brücken und vorbei an der Talsprerre Malter. Besonders durch den Rabenauer Grund mit seinen vielen Flussübergängen lohnt sich die Bahnfahrt. Hier schlängelt sich die schnaufende Lok durch viele Kurven und tief eingeschnittene Felsentäler. Kleine und große Lok-Fans kommen hier absolut auf ihre Kosten. Dabei darf der Fotoapparat auf keinen Fall fehlen. Wenn zu den Adventsfahrten Schnee liegt, ist die Landschaft traumhaft gezuckert. Aber auch ohne Schnee überzeugt der Ausblick mit seiner Vielfältigkeit. Nach ca. 90 Minuten endet die Weißeritztalbahn-Fahrt in Kipsdorf.

 

Artikelbild für Ausflugstipp: Weißeritztalbahn
Empfohlene Familien-Tour

Wir schlagen eine Fahrt bis zum Bahnhof Malter vor. Ab hier überquert man zu Fuß die große Staumauer der Maltertalsperre und kann über den Blick aufs Wasser staunen. Nun folgt man der Wegbeschreibung „Rabenau“ bzw. „Rabenauer Grund“. Die ca. 11 km Fußweg führen durch das Weißeritztal, immer entlang der Schmalspurbahn-Schienen bis nach Freital. Der Weg ist eben, verläuft geradeaus oder leicht bergab. Kurz vor der Rabenauer Mühle befindet sich ein kleiner Felsstieg. Dieser Teil des Wanderweges ist zwar nicht für Kinderwagen geeignet, lässt sich aber z.B.entspannt mit einer Trage bewältigen. Da die Ausflugsgaststätte „Rabenauer Mühle“ über die Wintermonate bis März geschlossen hat, ist die Mitnahme von Proviant empfehlenswert. Im straffen Wanderschritt ist die Strecke in etwa zwei Stunden zu bewältigen. Genießer und Hobbyfotografen sollten aber durchaus drei bis vier Stunden einplanen. Die Strecke bietet immer wieder kleine Rastplätze und Schautafeln, die über die Geschichte des Tals erzählen. Zudem gibt es einen Energie-Lehrpfad, der während der Wanderung auf zehn Stationen unter anderem über die Wasserkraftwerke sowie Schneide-, Mahl- und Ölmühlen, die sich in der Gegend befinden, berichtet. Kinder können hier spielend Wissenswertes über die nachhaltige Nutzung natürlicher Ressourcen und den Schutz der Umwelt erfahren. Während der Wanderung sollte man die Ohren spitzen, denn die Weißeritztalbahn kündigt sich pfeifend an, bevor sie in Dampf gehüllt um die Ecke biegt und ein tolles Fotomotiv bietet. 

 

 

 

 

 

 

 

Weihnachtsspezial

In der Weihnachtszeit hält die Weißeritztalbahn ein paar ganz besondere Events für euch bereit: Am 8. Dezember könnt ihr zu Kaffee und Kuchen eine musikalische Stollenfahrt mit Sängerin Madeleine erleben. Am 3. Dezember kommt der Nikolaus in die fahrende Bahn und bringt

Artikelbild für Ausflugstipp: Weißeritztalbahn
Kinderaugen zum Leuch-ten. Es wird gemeinsam gesungen und gelacht. Wer ein Gedicht aufsagt, bekommt sogar eine kleine Überraschung. Zum Kleinbahnadvent am ersten Adventswochenende wird die Bahn zum rollenden Weihnachtsmarkt, denn auf der Strecke warten viele kleine adventliche Stationen auf euch. Die Bahn fährt von Station zu Station. Dort könnt ihr aussteigen, ganz gemütlich die weihnachtlichen Angebote durchstöbern und dann wieder in die nächste Bahn einsteigen.    

 

Infos: Fahrkarten gibt’s direkt im Zug, im Kundenzentrum in Moritzburg, im Regionalbüro Altenberg/Dippoldiswalde oder an den Bahnhöfen Freital-Hainsberg und Kipsdorf  // WEB: www.weisseritztalbahn.com



Diese Artikel könnten Dir gefallen:


Kommentare
› Schreibe einen Kommentar
    • Bisher keine Kommentare.
  • Bitte registriere dich bei uns oder log dich ein um Kommentare zu schreiben oder Bewertungen abzugeben.

Teilen auf

auf:

Urbanite verwendet Cookies

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Hier geht’s zu unseren Datenschutzerklärungen.

Ich stimme der Verwendung von Cookies zu