Artikelbild für Click Clack Festival

Click Clack Festival

Click Clack, don‘t stop!

29.06.2016

 

Die Showboxx mag Geschichte sein, doch ihr Vermächtnis lebt weiter. Als die Dresdner Party-Institution im letzten Jahr ihre Türen schließen musste, wurden auch Gerüchte um das Ende des beliebten Click Clack laut.

 

 Click Clack Festival
Es clackert die Mühle am Elbe-Fluss - Click Clack
Seit 2009 hatte die Mutter der Dresdner Elektro-Festivals einmal im Jahr Raver, Bass-Fanatiker und Techno-Freunde an den Citybeach gelockt. Sollte damit nun wirklich schon Schluss sein? Natürlich nicht – am 3. Juli ab 10 Uhr geht das Spektakel in die nächste Runde!

Mitten in Dresden drehen internationale Stars der Elektro-Szene, Seite an Seite mit talentierten Lokalhelden, wieder so richtig auf und bringen die Tanzfläche zum Beben. Bei diesem Line-Up läuft vielen Kennern das Wasser im Mund zusammen. Denn hinter den Plattentellern stehen dieses Jahr Robag Wruhme, Andhim, Kollektiv Turmstraße, Ellen Alien, Marek Hemmann, Lexer, Gunjah, Felkon, Marcus Welz und Johannes Fröhlich.

Für alle Showboxx-Liebhaber lohnt sich der Ticketkauf gleich doppelt. Denn nachdem beim Click Clack um 22 Uhr der letzte Tune gespielt wird, öffnet die ehemalige Showboxx ausnahmsweise für eine grandiose Aftershowparty.

 

 



Diese Artikel könnten Dir gefallen:


Kommentare
› Schreibe einen Kommentar
    • Bisher keine Kommentare.
  • Bitte registriere dich bei uns oder log dich ein um Kommentare zu schreiben oder Bewertungen abzugeben.

Teilen auf

auf:

Urbanite verwendet Cookies

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Hier geht’s zu unseren Datenschutzerklärungen.

Ich stimme der Verwendung von Cookies zu