In den Topf geschaut: Espitas Gruna

In den Topf geschaut: Espitas Gruna

Dias de Insectos

04.02.2016

In Mexiko schon längst ein ganz normaler Snack für Zwischendurch: Insekten. Ob frittiert oder gebraten, man findet sie dort an jeder Straßenecke. Die mexikanische Restaurantkette Espitas nahm sich daran ein Beispiel und servierte seinen Gästen bei der Aktion „Dias de Insectos“ appetitlich angerichtete Krabbeltierchen.

 

In den Topf geschaut: Espitas Gruna
Die kulinarische Welt der Insekten: Heuschrecken und Co.
Sven Ruprecht (35) ist seit vier Jahren Restaurantleiter im Espitas Gruna. Sein erstes Insekt aß er bei den „Dias de Insectos“ vor drei Jahren. Seitdem sind die kleinen Eiweißwunder der Renner schlechthin. „Mitunter rufen die Leute schon Monate voraus an und fragen, wann die nächste Aktion ist“, berichtet Ruprecht stolz.

 

In anderen Kulturen gelten Insekten schon längst als Delikatessen - vielleicht auch bald hier?

 

In den Topf geschaut: Espitas Gruna
Ein buntes Insekten-Menü
Die Insekten werden tiefgefroren von einem Berliner Züchter geliefert. Am Beliebtesten ist derzeit der Insekten-Sampler. Für 7,90€ bekommt man neun Schwarzkäferlarven, sechs Grillen und zwei Heuschrecken mit verschiedenen Dips und einem kleinen Salat. Einzeln können die Insekten für jeweils 4,90 € bestellt werden. Ruprecht empfiehlt den Sampler besonders für Einsteiger: „Da ist für jeden Geschmack etwas dabei“. Die Insekten werden in heißem Öl kurz angebraten und dann mit einer Gewürzmischung bestreut. Der stellvertretende Küchenchef Felix Brendler warnt aber: das Öl sollte nicht zu heiß sein! Sonst kommen die Innereien raus und man hat nur noch eine leere Hülle auf dem Teller. Zum Würzen empfiehlt sich unter anderem Koriander, Meersalz, Pfeffer, Kümmel oder Chili. Die Grillen und Käferlarven werden im Ganzen serviert. Bei den Heuschrecken werden die Flügel und Beine entfernt, da beides schlecht verdaulich ist.

 

In den Topf geschaut: Espitas Gruna
Sven Ruprecht - Restaurantleiter im Espitas Gruna
Natürlich bietet das Espitas auch weiterhin normale Gerichte der mexikanischen Küche an – Tacos, Rippchen, Rumpsteak, Enchiladas, Chimichangas, Fischgerichte, Desserts, Salate, verschiedene Vorspeisen, Gerichte für Kinder und vieles mehr. Außerdem findet jeden Samstag, Sontag und Feiertag von 10 bis 15 Uhr ein BBQ-Brunch statt. Für 12,90€ bekommt ihr ein riesiges Frühstücksangebot, eine Live Cooking Station, warme mexikanische und deutsche Küche, Salattheke und Dessert-Station. Das Espitas bietet seinen Gästen und 100 Sitzplätze auf einer Außenterasse und rund 160 Plätze im Innenbereich. Die Räume sind im mexikanischen Stil eingerichtet, wobei Tische, Stühle und Dekorationen original aus dem Land der Majas stammen. Die Insekten-Aktion „Dias de Insectos“ läuft noch bis Ende Februar.



Diese Artikel könnten Dir gefallen:


Kommentare
› Schreibe einen Kommentar
    • Bisher keine Kommentare.
  • Bitte registriere dich bei uns oder log dich ein um Kommentare zu schreiben oder Bewertungen abzugeben.

Teilen auf

auf:

Urbanite verwendet Cookies

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Hier geht’s zu unseren Datenschutzerklärungen.

Ich stimme der Verwendung von Cookies zu