Artikelbild für Filmfest Dresden 2017

Filmfest Dresden 2017

Verpasst nicht das Kurzfilmfestival schlechthin

03.04.2017

 

Vom 4. bis zum 9. April treten Filmemacher aus 94 Ländern bei der 29. Ausgabe des Filmfest Dresden gegeneinander an. Aus insgesamt 2.000 Einreichungen wählte die Sichtungskommission insgesamt 63 Kurzfilme aus, die während des Festivals von kritischen Fachjurys mit den begehrten „Goldenen Reitern“ ausgezeichnet werden. 

 

Artikelbild für Filmfest Dresden 2017
Tausende Besucher erwarten jedes Jahr mit Spannung das Filmfestival

Das Filmfest Dresden ist eine feste Größe im Terminkalender aller Filmfans, längst nicht nur in Dresden und Umgebung, sondern auch weit darüber hinaus. Es wurde 1989 und zwar noch vor der politischen Wende gegründet und widmet sich dem Kurzfilm in all seinen Facetten. Heute gilt es als eines der wichtigsten Festivals des Genres in Deutschland. Mit Preisen im Gesamtwert von 66.000€ gehört das Filmfest zu den höchstdotierten Kurzfilmfestivals in ganz Europa. 

 

Einmal im Jahr verwandeln Kreative, Filmemacher und Künstler Dresden in ein Mekka für Kurzfilmfreunde. Zur 29. Filmfest-Edition warten über 200 Filmvorführungen, Diskussionsrunden und  Veranstaltungen rund um die Kurzfilmkultur auf Neugierige – in diesem Jahr unter dem Motto „Barrierefrei, inspirierend, weltoffen“. 

 

Länderschwerpunkt: Syrien

 

Themenschwerpunkt 2017 ist die syrische Kino- und Filmkultur. Aus jetziger Sicht ist es schwer vorstellbar, dass das heutige Bürgerkriegsland in den 1970er und 1980er Jahren zur Avantgarde der Filmschaffenden gehörte. 13 syrische Filme mit entsprechenden Begleitveranstaltungen laden die Besucher ein, syrische Filmemacher kennenzulernen und geben Einblick in die syrische Filmtradition. Dabei reicht die Spanne der gezeigten Werke vom Autorenkino über kritische, politische Beiträge und Einblicke in die syrische Geschichte bis hin zu Werken der heutigen Künstlergeneration. Auch die alljährliche Retrospektive des Filmfestes befasst sich mit Syrien: Dokumentarfilme und Wochenschaubeiträge der DEFA bebildern die Beziehungen zwischen Syrien und der DDR. 

 

Artikelbild für Filmfest Dresden 2017
Auch die Schauburg ist wieder Eventlocation
Erstmalig organisieren die Macher des Filmfestes ausgesuchte Veranstaltungen barrierefrei und ermöglichen Besucher mit Hör-, Seh- und Gehschwierigkeiten ungehinderten Zugang zum Filmfest. Auch an Familien wurde gedacht. Neben dem traditionellen Kurzfilmprogramm für Kinder wird das „Schnullerkino“ angeboten: bei gedimmtem Licht und gedämpftem Ton können auch die Allerkleinsten dabei sein. Ein Open-Air-Festivalwochenende auf dem Dresdner Neumarkt mit internationalem Kurzfilmangebot rundet das vielseitige Programm ab.

 

+++ Programm & Tickets +++

Eröffnet wird das Festival am 4. April um 19 Uhr in der Schauburg. Detailierte Informationen zum Programm und die genauen Spielzeiten findet ihr online unter www.filmfest-dresden.de. Hier bekommt ihr für 7,50€ auch Tickets, die 5er-Karte gibt‘s schon für 30€.



Diese Artikel könnten Dir gefallen:


Kommentare
› Schreibe einen Kommentar
    • Bisher keine Kommentare.
  • Bitte registriere dich bei uns oder log dich ein um Kommentare zu schreiben oder Bewertungen abzugeben.

Teilen auf

auf: