Artikelbild für Gastro-Test: Steakhouse

Gastro-Test: Steakhouse

Auf Fleischwolke 7

11.11.2017
Autor: Kaddi Cutz

 

Estancia Steakhouse

Artikelbild für Gastro-Test: Steakhouse
Urbanite Testsieger: Absolute Empfehlung!
Wir kehren im Steakhouse im Hotel Artushof ein und finden eine gut bestückte Karte mit einer reichlichen Auswahl verschiedenster Steaks vom argentinischen Rind. Dass man hier sehr genau weiß, was man tut, zeigt die imposante „Fleisch-Schau“ – auf Wunsch erklärt das freundliche Servicepersonal gern, was es mit den unterschiedlichen Zubereitungsarten, Fleischstücken und Garstufen eigentlich auf sich hat und hält dazu auch Anschauungsmaterial bereit. Allerdings müsst ihr hier auch ein bisschen tiefer in die Tasche greifen, denn Qualität hat bekanntlich ihren Preis. So ist ein Hüftsteak ab 17€ zu haben, mit 180 Gramm ist das für so manch hungrigen Magen allerdings sicher etwas zu leicht. Immerhin gibt es einen großen Salat und hausgemachtes Knoblauchbrot dazu, Kräuterbutter müsst ihr für 1,50€ separat ordern. Aaaaaaber! Unser aufmerksames Argusauge erspäht gerade noch rechtzeitig das Monatsangebot: Für schlappe 14,80€ gibt’s aktuell 220g Hüftsteak im provencialischen Gewand mit geschmolzenen Kirschtomaten und Rosmarinkartoffeln. Wir schlagen zu und finden uns wenig später im 7. Fleischhimmel wieder. Perfekt medium gebraten, zergeht das mediterran gekräuterte Steak auf der Zunge, die Beilagen überzeugen ebenfalls auf ganzer Linie und wir sind glücklich und pappsatt. Das Ambiente wirkt mitunter etwas altbacken, da wir aber sowieso nur Augen für unsere Teller haben, ist das zu vernachlässigen. Absolute Empfehlung.

 

Fazit: Teurer Spaß, der sich aber lohnt, vor allem wenn man die unschlagbaren Monatsangebote nutzt.

 

Infos: Fetscherstraße 30  |  Mo – Fr: 12 – 15 Uhr | Sa: 17 – 0 Uhr | So & feiertags: 12 – 22 Uhr

 

 

 

El Rodizio

Artikelbild für Gastro-Test: Steakhouse
Rinderhüfte mit Rahmchampignons und Rumpsteak mit Pfannengemüse
Das El Rodizio  bezeichnet sich selbst als mexikanisches Steakhouse. Die Einrichtung ist jedoch recht eigenwillig und wenig mexikanisch, was gepaart mit der hallenden Akustik nicht wirklich zum Wohlfühlen einlädt. Ein Blick in die Speisekarte lenkt jedoch schnell ab, denn Angebot und Auswahl versprechen viel: Ihr habt die Qual der Wahl zwischen 13 verschiedenen Zuschnitten vom Rind oder entscheidet euch für ein mehr als 21 Tage gereiftes Dry Aged Steak von der Simmentaler Fährse. Auch für Mittagstisch-Angebote  oder  ein All-you-can-eat könnt ihr im El Rodizio vorbeischauen. Der mexikanische Anspruch schlägt sich in einigen Pfannengerichten sowie Quesadillas in der Speisekarte nieder. Wir bestellen einmal die Rinderhüfte mit Rahmchampignons für 20,80€ sowie ein Rumpsteak mit Pfannengemüse für 25,70€. Zu jedem Steak gibt es Pommes obendrauf, alle anderen Beilagen werden separat dazu bestellt. Die Speisen sind sehr ansprechend angerichtet, die Rinderhüfte ist zart und wie gewünscht medium. Das englisch bestellte Rumpsteak ist jedoch nahezu durchgegart und zäh. Auch geschmacklich hätten wir uns eine andere Leistung zu den Preisen gewünscht. 

Fazit: Schade. Das geht sicher besser

 

Infos: Wilsdruffer Straße | 22 Mo – Sa: ab 11:30 Uhr  |  So & feiertags: 12 – 22 Uhr 

 

 

 

 

Ontario

Artikelbild für Gastro-Test: Steakhouse
Essen wie die Kanadier
Das kanadische Restaurant wartet in bester Lage mit Steaks und einem tollen Ausblick auf den Neumarkt inklusive Frauenkirche auf. Man fühlt sich zwischen Holztäfelung und Kamin sofort wohl. Die Karte enthält alle Steakklassiker und wir können aus einer großen Auswahl passender Beilagen wählen. Für den anspruchsvollen Steak-Kenner gibt es besondere Stücke vom Wagyu-Rind, bei denen das Filet dann auch mal mit 89€ zu Buche schlägt. Auch ein Tagesangebot ist vorhanden und bietet eine preisgünstige Alternative.  Wir entscheiden uns für das marinierte Lammfilet (medium) mit Backkartoffel und Sauerrahm für 19,80€ sowie einem Rib Eye Steak rare mit bretonischen Drillingen für 27,40€. Das Aroma ist unvergleichlich, der sehr intensive Fleischgeschmack wird durch die raffiniert kombinierten, extrem aromatischen Kräuter perfektioniert. Beide Stücke Fleisch sind exakt in der gewünschten Stufe gegart und haben eine angenehm knusprige Außenseite. Selbst die Beilagen sorgen für kulinarische Freude. Einziger Wermutstropfen: die Rechnung ist natürlich eher etwas für den besser gefüllten Geldbeutel, was jedoch einerseits der Lage und andererseits der sehr hohen Qualität geschuldet ist. 

Fazit: Perfekte Steaks für den besonderen Anlass!

 

Infos: An der Frauenkirche 2 | täglich:  11 – 1 Uhr

 

 

 

Steak Royal 

Artikelbild für Gastro-Test: Steakhouse
250-Gramm-Rinderhüftsteak mit Steakpommes und Gartensalat
Dass sich der umtriebige Gastronom Widmann in diversen Länderküchen und Food-Genres zuhause fühlt, ist ja hinreichend bekannt. Auch in Sachen Fleisch mischt er mit und  – was soll man sagen – weiß auch hier zu begeistern. Von Roastbeef über Ribeye oder Filet, bis hin zu Maispoularde, Lammkarré und einer schmackofatzen Burger-Parade bleiben keine carnivorischen Wünsche offen. Dazu gibt es eine gut sortierte Dry-Aged-Auswahl. Gar nicht so leicht, hier eine Entscheidung zu treffen, zumal sich auch die Beilagenkarte sehr vielversprechend liest. Am Ende wird es ein 250-Gramm-Rinderhüftsteak für 16,90€, dazu gibt’s Steakpommes und einen optisch äußerst ansprechenden Gartensalat mit fabelhaftem Dressing für jeweils 3,20€. Das Fleisch ist auf den Punkt gebraten und butterzart, die gewünschte Garstufe medium exakt getroffen. Wer lieber mehr Fleisch auf dem Teller haben möchte, kann gegen unterschiedliche Aufpreise allen Steaks ein Gewichts-Upgrade verpassen. Hausgemachte Kräuterbutter gibt’s gratis dazu, außerdem den einen oder anderen flotten Spruch vom ebenfalls flotten Servicepersonal. Ein passender Wein dazu und einem gelungenen Abend steht absolut nichts im Wege!

Fazit: Super Qualität zum guten Preis.

 

Infos: Weiße Gasse 4  |  täglich: ab 11 Uhr



Diese Artikel könnten Dir gefallen:


Kommentare
› Schreibe einen Kommentar
    • Bisher keine Kommentare.
  • Bitte registriere dich bei uns oder log dich ein um Kommentare zu schreiben oder Bewertungen abzugeben.

Teilen auf

auf:

Urbanite verwendet Cookies

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Hier geht’s zu unseren Datenschutzerklärungen.

Ich stimme der Verwendung von Cookies zu