Kaddis Citytalk im März 2016

Kaddis Citytalk im März 2016

Die Rettung der Phase IV, Frau Lose hat Geburtstag und Abschied vom Flax

19.03.2016
Autor: Kaddi Cutz

Ein wenig Stadtgeflüster für die Dresdner Ohren: Von wegen Abschied! Die Phase IV bleibt uns erstmal doch noch erhalten. Beim Flax sah es dagegen leider nicht so rosig aus und musste geschlossen werden. Der verpackungsfreie Laden Lose feiert dagegen seinen Geburtstag, wir wünschen natürlich alles Gute zum einjähirgen Bestehen!

Kaddis Citytalk im März 2016

 

 

 

 Rettung Phase IV! 

 

 Rätätätät – Die Phase IV ist gerettet! Auf der Party zum zehnten Geburtstag in der Scheune, die gleichzeitig auch ein Abschied sein sollte, verkündete Betreiber Sven Voigt eine Crowdfunding-Kampagne. Einen elften Geburtstag sollte es geben – die bestürzte Reaktion der Phase-Fans hatte auf eine Rettung hoffen lassen. Bis Ende Februar war die Aktion angelegt, bereits nach unfassbaren fünf Tagen war das Ziel von 29.000€ mehr als erreicht. So wird es also noch mindestens ein Jahr weitergehen für die Kultvideothek, deren Fans sie nicht gehen lassen wollten. Und ich habe ein bisschen Pipi in den Augen. So viel Solidarität für ein vermeintlich veraltetes Konzept ist schön. Menschen wie Sven Voigt und sein Team. Chapeau!

 

Kaddis Citytalk im März 2016

 

 

 

 

 

  

Happy Birthday, Lose! 

 

Frau Lose feiert Geburtstag! Am 2. April wird der verpackungsfreie Tante-Emma-Laden auf der Böhmischen ein Jahr alt. Ich find‘s ja mega, auch wenn mich die wachsende Fan-Schar nicht wundert. Chefin Berit Heller hat nicht nur zur richtigen Zeit eine richtig gute Idee gehabt, sie zieht ihr Konzept auch konsequent durch. Gerade frisch im Angebot ist eine satte Ersparnis von 30% auf alle To-Go-Getränke – wenn man seinen eigenen Becher mitbringt. Cooles Ding, auch wenn ich jedem nur ans Herz legen kann, den äußerst leckeren Kaffee im Laden zu trinken und dabei einen Schnack mit Berit zu halten. Kringelt euch den Geburtstag jedenfalls im Kalender ein!

 

Kaddis Citytalk im März 2016

 

 

 Tschüss, Flax 

 

Kein Flax! Das FLAX macht dicht! Am Essen kann das eigentlich nicht liegen, immerhin landete das vegane Restaurant auf der Schönfelder in unserem vegetarischen Gastrotest der letzten Ausgabe unangefochten auf Platz 1. Trotzdem ist nun nach fast drei Jahren erstmal Sense. Am 14. Februar schlossen sich die Tore. Aber: Es gibt ein „Aber“. Irgendwann demnächst, so Betreiberin Chloe Vincent, wird es ein Revival geben. Anders als bisher, zu noch unbestimmter Zeit und vermutlich auch an anderer Stelle – das Restaurant wurde inzwischen verkauft – wird es weitergehen. Genaues weiß man noch nicht, wir dürfen gespannt sein, was die Gerüchteküchen-Spatzen da noch von den Dächern pfeifen.



Diese Artikel könnten Dir gefallen:


Kommentare
› Schreibe einen Kommentar
    • Bisher keine Kommentare.
  • Bitte registriere dich bei uns oder log dich ein um Kommentare zu schreiben oder Bewertungen abzugeben.

Teilen auf

auf:

Urbanite verwendet Cookies

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Hier geht’s zu unseren Datenschutzerklärungen.

Ich stimme der Verwendung von Cookies zu