hochzeit, hochzeit dresden, dresdener hochzeit, hochzeitsplaner dresden, hochzeitsplanung dresden, Weddingplanner,  weddingplaner dresden, hochzeitsdeko dresden, hochzeitsdekoration dresden

marryMary - Der neue Hochzeitsplaner in Dresden

„Ich habe schon meinen 16. Geburtstag
dekoriert, als würde ich heiraten“

27.02.2018
Autor: Kaddi Cutz

hochzeit, hochzeit dresden, dresdener hochzeit, hochzeitsplaner dresden, hochzeitsplanung dresden, Weddingplanner,  weddingplaner dresden, hochzeitsdeko dresden, hochzeitsdekoration dresden
Marie Langer stimmt die Deko auf die Wünsche des Brautpaares ab.
Im vergangenen November eröffnete die Hochzeitsgestalterin mit „marryMary“ nun auch ein Ladengeschäft in Pirna, denn die Unmengen an Deko wollen schließlich auch im Showroom präsentiert 
werden. Angeboten werden außerdem Kurse: Beim „Hochzeitsklatsch“ erfahren Paare, worauf es bei der Hochzeitsplanung ankommt, um sich nicht völlig zu verzetteln. Wichtigster Rat der Expertin: „Es macht einiges einfacher, möglichst viele Dinge aus einer Hand zu bekommen und nicht tausend verschiedene Dienstleister ins Boot zu holen“. Dass sie heute Paare glücklich macht, war rückblickend fast schon vorgezeichnet: „Ich komme eigentlich aus der Gastronomie“, erzählt sie. Schon damals war sie genervt von den sehr eingeschränkten Möglichkeiten, Feierlichkeiten auch mit einer individuellen, passenden Deko auszustatten. „Das ist immer begrenzt. Da gibt es den Leuchter XY und der wird dann eingesetzt, egal ob beim 80. Geburts
tag, beim Candle Light Dinner oder bei der Hochzeit.“ Ihr selbst liegt das Dekorieren im Blut: „Ich habe schon meinen 16. Geburtstag dekoriert, als würde ich heiraten“, lacht Langer.

Der rote Faden zieht sich immer (dezent) durch die Hochzeit

Seither hat sich natürlich viel getan, im Trend liegt nach wie vor Vintage, aber auch Boho und Greenian kommt bei den Paaren aktuell gut an. Die meisten kommen mit einer relativ konkreten 
Vorstellung – wichtig sei aber immer, sich an diesem besonderen Tag auch bei Motto und Deko nicht zu verstellen oder zu verkleiden, sondern seinem Stil treu zu bleiben. Den roten Faden hat Marie Langer dabei immer im Auge, das gewählte Thema zieht sich über die Deko auch durch die Floristik, die Torte und die Einladungs- und Menükarten. Auch abgefahrene Wünsche werden von der Hochzeitsplanerin in die Tat umgesetzt: „In diesem Jahr steht noch eine Disney-Hochzeit an – da wird es Thementische geben zu jedem Disney-Film, den wir uns ausgesucht haben. Das wird ziemlich cool und da freue ich mich auch schon sehr drauf!“

Auch eine Frage des Budgets


Die Frage nach dem Budget ist dabei immer wichtig, aber schwer zu beantworten: „Mein Anspruch ist es, für jedes Budget etwas Schönes und Besonderes zu machen, und das habe ich bisher auch immer geschafft. Trotzdem müssen da einfach die Priori
täten genau überdacht werden und es muss eine Bereitschaft da sein, Kompromisse einzugehen und aufeinander zuzugehen. Eine 10.000-Euro-Hochzeit aus dem Fernsehen lässt sich eben nicht genau so für 3.000 Euro nachbauen.“ Und wenn das Budget für die Traumhochzeit gar nicht reicht? „Eine Möglichkeit ist auch, die Hochzeit um ein Jahr zu verschieben und in der Zeit nochmal ein bisschen Geld auf die Seite zu legen – das machen gar nicht so wenige Paare und das ist in meinen Augen auch eigentlich eine sehr gute Lösung“. 

 

WEB: www.marrymary-hochzeiten.de



Diese Artikel könnten Dir gefallen:


Kommentare
› Schreibe einen Kommentar
    • Bisher keine Kommentare.
  • Bitte registriere dich bei uns oder log dich ein um Kommentare zu schreiben oder Bewertungen abzugeben.

Teilen auf

auf:

Urbanite verwendet Cookies

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Hier geht’s zu unseren Datenschutzerklärungen.

Ich stimme der Verwendung von Cookies zu