Artikelbild für Neueröffnung: Turtle Bay

Neueröffnung: Turtle Bay

Die Stadt-Strandbar

08.12.2016

Unser Bild einer karibischen Bar ist durch Erzählungen, Bilder und Filme klar definiert. Eine Holzbar, maritim scharf-würzige Gerichte und Barkeeper, die die Shotgläser durch die Luft wirbeln. Ajith Jayawickrema war nach einem Karibik-Urlaub so begeistert, dass er ein Karibik-inspiriertes Restaurant in Großbritannien eröffnete. Das war 2011 – mittlerweile sind 34 Turtle Bays im vereinigten Königreich anzutreffen. In Dresden eröffnet bald der erste Ableger in Deutschland. Wir durften vorab reinschauen und berichten von unseren Eindrücken.     

 Neueröffnung: Turtle Bay
Das Highlight: die Strandbar

Das Erste, was einem beim Betreten des neuen Lokals im lebendigen Haus direkt am Dresdner Zwinger auffällt, ist die ausufernd große Bar in der Mitte. Zwar fehlen die Palmen und für eine Strandbar vermisst man eine gewisse rustikale Holzoptik, dafür ist der gesamte Essens-und Sitzbereich hochwertig und gemütlich eingerichtet. Im Gespräch mit einem der Mitarbeiter erfahren wir, dass jedes Turtle Bay Restaurant individuell gestaltet und gebaut wird. Der Standort in der Landeshauptstadt eignete sich perfekt für die Bedürfnisse der Kette - ein Touristenpunkt, der zu jeder Jahreszeit gut gebucht ist. Neben Dresden eröffnen demnächst auch in Oberhausen, Braunschweig, Köln und Leipzig ein Schildkröten-Restaurant. Nach riesigen Erfolgen auf der britischen Insel, suchte Besitzer Jayawickrema nach passenden Orten im Ausland: „Ich kenne die deutsche Kultur von zahlreichen eigenen Reisen und auf mich wirken Deutsche immer sehr offen für neue Ideen und kulinarische Abenteuer. Daher eröffnen wir jetzt eine karibische Insel mitten in Deutschland. Für uns alle ist das ein spannender Schritt und Dresden ist als erster Standort dafür perfekt.“   

Artikelbild für Neueröffnung: Turtle Bay
Kleine Hähnchenkeulen mit Weizenklößen und Brot

Eine Strandbar mit allem was dazu gehört

Und zu einem echten karibischen Abend gehören dann auch entsprechende Cocktails und Softdrinks. Mehr als zwei dutzend Getränkemischungen - mit und ohne Alkohol – bieten die Strandliebhaber an. Auch das Essen passt sich dem Sonne und Strandthema an. Hier wird scharf und mit vielen Gewürzen gekocht. Gebratenes Hühnchen mit Zwiebel Chutney, karibischer Krautsalat oder in Kokosmilch gegarte, marinierte Schweinebäckchen mit Süßkartoffeln, Chili und Koriander – bereits beim Lesen der Karte merkt man eine hohe Grundqualität. An den Gerichten gibt es wenig bis nichts zu bemängeln.

Artikelbild für Neueröffnung: Turtle Bay
Die offene Küche

 

Das Fleisch ist zart und durch die gewählte Marinade, eine intensiv und geschmacklich beeindruckende Komposition. Aber Vorsicht, dass ist keine gemütliche Currywurst Schärfe, sondern deutlich feuriger als es der Gewohnheitsdeutsche kennt. Obwohl es im Vergleich mit dem britischen Vorbild sogar um ca. 20% abgemildert wurde, sind einige Gerichte nichts für Schärfeverweigerer. Die Macher testeten verschiede Schärfegrade und entschieden sich letztlich für eine abgeschwächte Variante. Bei einigen Speisen ist die Chilisoße aber separat vom Essen getrennt, dadurch kann jeder selbstbestimmen, wie scharf er es wirklich haben will.

Artikelbild für Neueröffnung: Turtle Bay
Hähnchenkeule, Krautsalat und Orangen Chutney - mit optionaler scharfer Soße

 

  

Die offene Küche ermöglicht einen kleinen Blick auf die Zubereitung der Gerichte, die die Kunden auf zwei Etagen verzehren dürfen. Insgesamt 199 Gäste kann das Turtle Bay bewirtschaften. Im Sommer soll durch eine Erweiterung der Außenfläche noch einige dazu kommen. Das Restaurant hat sieben Tage die Woche ab 11:00 Uhr geöffnet. Eine Happy Hour mit zwei Cocktails zum Preis von einem gibt es natürlich auch.

 

Weitere Infos auf: turtlebay-restaurant.de                  

 



Diese Artikel könnten Dir gefallen:


Kommentare
› Schreibe einen Kommentar
    • Bisher keine Kommentare.
  • Bitte registriere dich bei uns oder log dich ein um Kommentare zu schreiben oder Bewertungen abzugeben.

Teilen auf

auf:

Urbanite verwendet Cookies

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Hier geht’s zu unseren Datenschutzerklärungen.

Ich stimme der Verwendung von Cookies zu