Artikelbild für Neues aus der Gaming-Welt im Januar 2017

Neues aus der Gaming-Welt im Januar 2017

Neu im Handel

12.01.2017

Artikelbild für Neues aus der Gaming-Welt im Januar 2017
Hitman: The Complete First Season 

Volle Ladung Agent 47 


Nicht irgendein Auftragsmörder, sondern der Beste. Im Genlabor erschaffen, um emotionslos und zielgerichtet zu töten. Das beschreibt den mehr oder weniger sympathischen Glatzkopf Agent 47 ganz gut. Seine – und damit auch eure – Aufgabe ist es wichtige Unternehmensführer, Mafiabosse und Politiker möglichst unbemerkt von der Bildfläche verschwinden zu lassen. Seit 2016 macht er das sogar in Episodenform. Monatlich erschienen kleinere Missionen, welche am 31. Januar nochmal zusammengefasst und mit einigen Bonusmissionen ergänzt werden. So erhält man jetzt ein vollwertiges Spiel anstatt der zahlreichen “Kurzgeschichten”. Grafisch macht das Meuchelabenteuer einiges richtig. So muss man bei den detailreich gestalteten Schauplätzen aufpassen, dass man nicht mehr Zeit damit mit verbringt, die Umgebung zu bestaunen, als seine Aufträge auszuführen und dabei möglichst kreativ Gevatter Tod spielt.            

 

 

Artikelbild für Neues aus der Gaming-Welt im Januar 2017
Resident Evil 7 

Mittendrin-Horror 

Viel hat Entwickler Capcom noch nicht über Resident Evil 7 verraten. Ein großes Feature sickerte vor dem Release am 24. Januar aber schon durch: das Survival-Horror-Spiel wird komplett mit Sonys neuer Virtual Reality Brille, der PlayStation VR, spielbar sein. Ihr erlebt das Spiel aus der Egoperspektive des Protagonisten Ethan, den es auf der Suche nach seiner Frau in eine verlassene Villa voller zombieähnlicher Mutanten verschlägt. Zugegebenermaßen hat sich Capcom da nicht gerade für die einfallsreichste Story entschieden. Das Gameplay verspricht hingegen einige frische Ansätze. Dort wo die Vorgänger noch inflationär mit Action und Schockeffekten um sich warfen, möchte der siebte Teil nun eine dichte, schaurig-schöne Stimmung erzeugen. Billige Jump-Scares rücken in den Hintergrund, stattdessen soll die detailreiche Umgebung und die Atmosphäre für Gänsehaut sorgen. Damit könnte „Resi“ wieder zur alten Stärke zurückkehren. 

 

 

Artikelbild für Neues aus der Gaming-Welt im Januar 2017
Road Redemption 

Sattelt die Motorräder!

Den Älteren unter euch könnte der Fun-Racer Road Redemption bekannt vorkommen. Er ist, wenn man so will, der spirituelle Nachfolger der Road Rash-Serie. Das Spielprinzip ist im Vergleich zum “Vorgänger” nahezu identisch geblieben. Es ist immer noch ein Motorradrennspiel und ihr dürft euch immer noch mit unfairen Mitteln, den Weg an die Spitze erkämpfen. Zur Auswahl stehen allerhand abstruse Waffen, um eure Konkurrenten von der Straße zu fegen. Wer realistisches Fahrverhalt sucht, ist hier fehl am Platz. Hier gibt es Vollgas und voll auf die Zwölf. Am 15. Januar bringt Entwickler Pixel Dash Studios das  Motorradchaos auf Xbox One und Playstation 4.    



Diese Artikel könnten Dir gefallen:


Kommentare
› Schreibe einen Kommentar
    • Bisher keine Kommentare.
  • Bitte registriere dich bei uns oder log dich ein um Kommentare zu schreiben oder Bewertungen abzugeben.

Teilen auf

auf:

Urbanite verwendet Cookies

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Hier geht’s zu unseren Datenschutzerklärungen.

Ich stimme der Verwendung von Cookies zu