Semperoper Dresden

Semperoper: Tag der offenen Tür

Die hohe Kunst ließ sich hinter die Kulissen schauen. Autor: Matthias Limmer

29.09.2015
Autor: urbanite 

Semperoper Dresden
Semperoper Dresden
Wenn die Semperoper zum Tag der offenen Tür einlädt, dann ist der Blick hinter die Kulissen kein Einbruch der Illusion, sondern ein Erweitern des Horizonts. Offen für den Besuch standen die Ballettproben, die Requisitenwerkstatt, die Schneiderei mit Kostümfundus und der renovierte Zuschauerraum.

 

Semperoper Dresden
Semperoper Dresden
Von kleinen Details bis hin zum großen Ganzen war die Arbeit an den Kulissen mit zu verfolgen. So konnte man live beobachten, wie der Teppich für die neue „The Great Gatsby“ Produktion hergestellt wurde. Requisiten von alten Produktionen und längst vergangenen Zeiten standen zur Schau. In den Werkstätten waren Kronleuchter aus Pappmaschee, Türklinken aus Gips, ein Monster aus einer Diplomarbeit und vieles mehr zu finden.

 

Semperoper Dresden
Semperoper Dresden
Das Highlight: der Kostümfundus und die Schneiderei. Kleidung wird angesprüht, damit sie älter aussieht, Ballkleider enger genäht und Kostümkreationen skizziert. Arbeit, um auf der Bühne die perfekte Illusion darzustellen. Arbeit, die man als Zuschauer im ersten Moment gar nicht sieht. 

 

Am Tag der offenen Tür konnte man mit den kleinen Helfern der Semperoper in Kontakt treten, ihnen beim Arbeiten zuschauen und sich auch Backstage von dem Semperopernball-Flair verzaubern lassen. Die Gelegenheit, einmal hinter die Kulissen zu schauen, solltet ihr euch beim nächsten mal nicht entgehen lassen. Regelmäßig wird auch zu Generalproben, Vor-Premieren oder speziellen Aufführungen in der „Semper 2“ eingeladen – die Probebühne der Oper, direkt hinter dem weltberühmten Bau von Gottfried Semper. 

Autor: Matthias Limmer



Diese Artikel könnten Dir gefallen:


Kommentare
› Schreibe einen Kommentar
    • Bisher keine Kommentare.
  • Bitte registriere dich bei uns oder log dich ein um Kommentare zu schreiben oder Bewertungen abzugeben.

Teilen auf

auf:

Urbanite verwendet Cookies

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Hier geht’s zu unseren Datenschutzerklärungen.

Ich stimme der Verwendung von Cookies zu