Artikelbild für Spiele - Neuheiten im Juni 2017

Spiele - Neuheiten im Juni 2017

Neues aus der Gaming Welt

06.06.2017

Arms

 

Artikelbild für Spiele - Neuheiten im Juni 2017
Der Fuchtelsimulator 

Wenn ihr ab dem 16. Juni einen Blick in deutsche Wohnzimmer wagt, werdet ihr vielleicht Zeuge eines sonderbaren Spektakels. Leute, die wahllos auf einen imaginären Boxsack einschlagen und während ihre Gesichtsmuskulatur Samba tanzt. Keine Angst! Vermutlich spielen sie nur eine Partie „Arms” auf der Nintendo Switch. In diesem innovativen Partyspiel geht es darum den Gegner in einem virtuellen Boxkampf unschädlich zu machen. Ihr nehmt die beiden Controller der Switch in eure Hände und führt echte Schlagbewegungen aus, die dank der Bewegungssteuerung ins Spiel übertragen werden. Je nachdem welchen Charakter ihr zu Beginn des Spiels wählt, könnt ihr unterschiedliche Spezialattacken verwenden. Ausfahrbare Boxhandschuhe, Bumerang-Arme oder Schläge die den Gegner einfrieren - euer Waffenarsenal ist vielfältig.

 

 

Micros Machines World Series

 

Artikelbild für Spiele - Neuheiten im Juni 2017
Großer Spaß im kleinen Stil

Der Fun-Racing-Klassiker Micro Machines flimmert am 23. Juni im neuen Gewand über die Bildschirme. Nach einer eher mäßig spaßigen Handyversion kehrt die Serie nun zurück auf die großen Konsolen dieser Welt. Das Spielprinzip hat sich nicht geändert und ist schnell erklärt: Putzige Spielzeugautos fahren über die absurdesten Strecken und kämpfen mit den verrücktesten Waffen um die Pole-Position. Als kleiner Rennflitzer über den Küchentisch heizen oder als Spielzeugpanzer den Billardtisch unsicher machen - beides kein Problem in Micro Machines. In den neuen “Battle-Modi” könnt ihr sogar mit bis zu zwölf Spielern in einer Arena ums Überleben fahren. Wer schon im Kinderzimmer auf dem Straßenteppich um die Wette gefahren ist, hat mit Micro Machines gewiss eine gute Zeit.

 

Tekken 7 

 

Artikelbild für Spiele - Neuheiten im Juni 2017
Alles wie gehabt

Der siebte Teil der Tekken Reihe macht nicht allzu viel neu und damit eigentlich schon alles richtig. Er ist und bleibt ein Beat-’em up und am 2. Juni wird sich auch diesmal wieder solange auf die Nase gehauen, bis ein großes „K.O.” den Bildschirm ziert. Aber warum auch das Rad neu erfinden, wenn es rollt? Entwickler Namco behält das grundlegende Spielprinzip bei und zieht kleine Schrauben fest, die bei den Vorgängern noch wackelten. Tekken-Fans dürfen sich über bessere Grafik, mehr als 30 Charaktere und neue Angriffsarten freuen. Wer bisher nichts mit der Reihe anfangen konnte, den wird auch dieser Teil nicht überzeugen.



Diese Artikel könnten Dir gefallen:


Kommentare
› Schreibe einen Kommentar
    • Bisher keine Kommentare.
  • Bitte registriere dich bei uns oder log dich ein um Kommentare zu schreiben oder Bewertungen abzugeben.

Teilen auf

auf:

Urbanite verwendet Cookies

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Hier geht’s zu unseren Datenschutzerklärungen.

Ich stimme der Verwendung von Cookies zu