Artikelbild für Ausstellung: Monet, Van Gogh und Klimt gemeinsam auf der Leinwand

Ausstellung: Monet, Van Gogh und Klimt gemeinsam auf der Leinwand

Kunst auf digital

11.06.2017
Autor: Kaddi Cutz

130 Bilder von Monet, van Gogh und Klimt – und all das als multimediale Show: "Monet2Klimt". So richtig vorstellen kann ich mir das nicht, finde aber den Weg in die Zeitenströmung und lasse mich überraschen. Und das klappt erstaunlich gut. Ein bisschen fühle ich mich, als sei ich wie Alice kopfüber in den Kaninchenbau und von dort aus direkt ins Wunderland gefallen.

 

Artikelbild für Ausstellung: Monet, Van Gogh und Klimt gemeinsam auf der Leinwand
Die Show läuft im Loop, das ist praktisch, denn niemand muss warten und kann direkt einsteigen. „Die meisten schauen sich zwei bis drei Durchläufe an“, verrät Projektleiter Anthony Stachowsky, der mit einem Team aus etwa 20 Leuten die Ausstellung ins Leben gerufen hat. Zwei Jahre waren allein nötig, um die erste Planung zu skizzieren, die Nutzungsrechte zu klären und die Kunstwerke einzuscannen und ins 4K-Format umzuwandeln. Nachdem das Gesamtergebnis bereits in Köln zu bestaunen war, begeistert die Ausstellung nun auch in der Zeitenströmung.

 

Nun muss man erstmal einen Zehner hinlegen und sitzt letztendlich in einem Raum, um sich von Projektionen berieseln zu lassen – das aber ist tatsächlich sehr faszinierend. Nur wenige Minuten braucht es, um mich in den Bann zu schlagen und in die stets wechselnden Bilder mitten hinein ziehen zu lassen. Und da wird einiges geboten: Stürmische Böen auf wilder See, Seerosenidylle in sanften Farben – der Poesiealbumspruch „Wer Schmetterlinge lachen hört, der weiß, wie Wolken schmecken“ ist plötzlich erstaunlich plastisch. Der Wechsel von Monet zu Klimt verläuft ähnlich spektakulär, Gold und Flitter allüberall, es schneit förmlich auf mich herab und entführt in märchenhaft anmutende Sphären,

Artikelbild für Ausstellung: Monet, Van Gogh und Klimt gemeinsam auf der Leinwand
die ein bisschen an die Mysteriumsabteilung in „Harry Potter“ erinnern und der eigenen Wahrnehmung so manches Schnippchen schlagen.

 

 

Die ebenfalls hochkarätige musikalische Untermalung – begleitet wird das Farbkarussel äußerst stimmig von Kompositionen der Herren Bach, Mozart und Konsorten – trägt wesentlich dazu bei, dass ich mich bereitwillig mitnehmen lasse, auf diese Reise.Und mich ein bisschen sehr erschrecke, als mich plötzlich ein Grüffelo-ähnliches Getier von der Leinwand angrient. Denn tatsächlich: Das ist nicht bloß reine Projektion, alle Bilder wurden nach dem Einscannen zerlegt und neu zusammengefügt, was zu äußerst interessanten Effekten führt und den Eindruck vermittelt, man säße mitten in einem Kaleidoskop.

 

Artikelbild für Ausstellung: Monet, Van Gogh und Klimt gemeinsam auf der Leinwand
3-D-Kino ist tatsächlich Nichts dagegen, auch wenn man sich die Handlung hier irgendwie selbst zusammenbasteln muss. Macht aber nichts, denn zur Ausstellung gibt es auch umfassende multimediales Begleitmaterial zu den Künstlern und Werken. Wenn ihr Kunst mal völlig anders erleben und euch eine Auszeit vom stressigen Alltag nehmen wollt, ist „Monet2Klimt“ definitiv eine ziemlich gute Sache. Und weil das offenbar viele so sehen, endet die Ausstellung auch nicht wie geplant schon Mitte Juni, sondern wird noch mal um satte drei Monate verlängert – Eure Chance, nochmal abzutauchen in diese faszinierende Welt aus Farbe, Klang und Phantasie.



Diese Artikel könnten Dir gefallen:


Kommentare
› Schreibe einen Kommentar
    • Bisher keine Kommentare.
  • Bitte registriere dich bei uns oder log dich ein um Kommentare zu schreiben oder Bewertungen abzugeben.

Teilen auf

auf:

Urbanite verwendet Cookies

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Hier geht’s zu unseren Datenschutzerklärungen.

Ich stimme der Verwendung von Cookies zu