Wiedereröffnung "Burgermeister Royal"

Wiedereröffnung "Burgermeister Royal"

Alte Burgermeister ganz Neu

08.06.2016

“Eigentlich wollten wir nur vier Wochen schließen, um die Wände neu zu streichen und die Küche komplett umzubauen”, so Diana Helbig, Geschäftsführerin von Burgermeister Royal. Aus der geplant vierwöchigen Umbaupause wurden letztendlich sechs Monate, in denen der Burgerladen auf der Louisenstraße einer Komplettüberholung unterzogen wurde. Dabei blieb kein Stein auf dem anderen. Nun melden sich Chefburgermeisterin Helbig und ihr Team zurück.

Wiedereröffnung "Burgermeister Royal"
Diana Helbig vorm neuen "Burgermeister Royal"

 

Nicht nur von Außen ist "Burgermeister Royal" kaum wieder zu erkennen. Auch Innen hat sich viel getan. Der neue, dunkelgraue Gastraum besticht durch modernes Interieur, bequeme Sitzbänke und schicke Lampen im Industrie-Stil. Selbst gebürsteten und gebeizten Holztische und kleine Details, wie mit Süßigkeiten und Keksen gefüllte Bonbongläser auf der Theke, zeigen sofort wieviel Herzblut und Liebe im neuen Laden steckt. Doch nicht nur der Gastraum auch die Küche wurde wie geplant komplett saniert und mit neuen Geräten ausgestattet. Von hier werden nun auch durch einen neuen Hinterausgang die Gäste des Muzelhaus’ im Hinterhaus und den Muzelladen nebenan, welche ebenfalls Diana Helbig gehören, versorgt. “Jetzt können sich die Papas ganz unkompliziert einen Burger und auch mal ein Bier bestellen”, freut sich Diana. “Auch stillende Mütter sind happy über die Energiezufuhr vom Burgermeister”.

Wenn aus Jux und Tollerei Ernst wird

“Burgermeister Royal” war zur Eröffnung vor knapp sieben Jahren der Pionier im Burgerbraten in der Dresdner Neustadt. “Eigentlich haben wir den Laden nur aus Jux und Tollerei eröffnet”, erzählt die Geschäftsführerin lächelnd. “Jeder mag schließlich Burger”. Innerhalb von nur vier Wochen wurde die Idee in die Tat umgesetzt und so konnte der Laden erstmals am 7. Mai 2009 eröffnen. “Es lief sofort gut an”, erinnert sich die 39-jährige, die eigentlich aus der Immobilienbranche kommt. So hat sich die Gastro-Quereinsteigerin auch nicht beirren lassen, als sie sich entschloss sechs Monate zu pausieren. Sie hat es einfach gemacht und wurde belohnt. In den letzten Wochen lief der Laden in der Testphase und war nur zwischen 12 und 17 Uhr geöffnet. Doch schon da wurde das Team quasi überrannt. Aus diesem Grund werden auch noch immer Mitarbeiter gesucht. Seit kurzem ist der Laden auch am Abend wieder geöffnet. Auf die Frage, warum man zum Essen zu “Burgermeister Royal” geht, bekommt man eine einfache Antwort: “Es sieht einfach total ansprechend aus”, Feedback, welches Diana Helbig gerne hört.

Wiedereröffnung "Burgermeister Royal"
Dianas Favorit: Hot Mexican Burger

Wiedereröffnung "Burgermeister Royal"
"Softeis und Burger endlich vereint"

"Vegan ist total am kommen"

Mit dem Laden wurde natürlich auch die Karte frisch renoviert, für jeden ist hier etwas dabei. Lange hat die Hobby-Köchin mit ihrem Team experimentiert. Neu ist das vegane Angebot, neben Beef, Pulled Pork, Chicken und vegetarischen Burgern, beispielsweise mit Süßkartoffel-Kidneybohnen-Bratling. Abgesehen von normalen Pommes gibt es nun Süßkartoffelpommes, frische Salate und für die Gourmets unter den Gästen Parmesan-Trüffel-Pommes. Auch hat man beim Brot neuerdings die Qual der Wahl zwischen Sesam, Ciabatta, Dinkel, Vollkorn oder der “Brotlos”- Variante. Auf Anfrage gibt es sogar glutenfreie Brötchen. Das Rindfleisch für die Patties kommt von “Sachsenglück” und ist ausschließlich aus der Region, was Diana Helbig besonders am Herzen lag.

Satt? Eis geht immer

Wer nach dem herzhaften Burger noch etwas Süßes braucht, bekommt bei den Burgermeistern nun als Nachtisch Eis aus der neuen Softeismaschiene. “Und so ein Softeis geht immer, gerade wenn es schmeckt wie zu “DDR-Zeiten” !” Kein Eis für euch? Wie wäre es dann mit bunten Gummischlangen, selbstgebackenen Cookies oder einm Schokoriegel. Außerdem gibt es traditionelle Menschel-Limo in klassischen und ungewöhnlichen Sorten wie Zitrone-Gurke. Das gesamte Angebot gibt es übrigens ohne Aufpreis auch “to go”. Zur kommenden BRN werden euch die Burgermeister wie im letzten Jahr wieder versorgen. Mehr Infos und die neuen Öffnungszeiten gibt es auf der Website oder bei Facebook.



Diese Artikel könnten Dir gefallen:


Kommentare
› Schreibe einen Kommentar
    • Bisher keine Kommentare.
  • Bitte registriere dich bei uns oder log dich ein um Kommentare zu schreiben oder Bewertungen abzugeben.

Teilen auf

auf:

Urbanite verwendet Cookies

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Hier geht’s zu unseren Datenschutzerklärungen.

Ich stimme der Verwendung von Cookies zu