Wir können Kultur – 25. Dresdner Studententage

Wir können Kultur – 25. Dresdner Studententage

Studentische Kultur

22.05.2016

„Eigentlich müsste es ,Die Studentenkulturtage‘ heißen”, erklärt Rainer Freckmann, Koordinator des Festivals. Ihm obliegt der Fachbereich Kultur des Studentenwerks Dresden. „Studentische Kultur soll in ihrer Gesamtheit präsentiert und in den Vordergrund gerückt werden, denn sie hat durchaus Mehrwert.” In diesem Jahr feiert die Veranstaltungsreihe ihren 25. Geburtstag. Den Löwenanteil des Programms gestalten Dresdner Studentenclubs. Von Kleinkunst und internationalen Live-Acts über Mottoabende und -partys, Zauberei, handwerkliche Lehrabende oder Cocktails bis hin zum Bierbrauen ist alles dabei.

Wir können Kultur – 25. Dresdner Studententage
25. Dresdener Studententage.
         

Trotz der Angebotsfülle hat man nicht das Gefühl, dass das Festival in den Köpfen sonderlich fest verankert ist. „Das ist eben das schwierige Element”, erklärt Freckmann. „Studenten kommen und gehen, das ist eben so. Deswegen müssen wir die Veranstaltung immer wieder neu publik machen. Wünschenswert wäre es natürlich, wenn die Studententage zum Selbstläufer werden, ähnlich der Nachtwanderung.” Sie ist das Herzstück der Studententage: Für eine Nacht laden alle 14 Studentenclubs zum gemeinsamen Feiern mit DJ und Live-Bands, während zwölf Shuttlebusse die rund 6.000 Besucher von Club zu Club zu chauffieren. Ein Riesending mit Suchtfaktor. Vor allem kleinere Clubs, wie das Borsi34, können besonders während der Studententage und der Nachtwanderung zeigen, dass sie viel zu bieten haben. Der gemütliche Club im Wohnheim auf der Borsbergstraße liegt etwas außerhalb vom Geschehen der Innenstadt. Dadurch fehlt im Tagesgeschäft oft die Laufkundschaft. „Obwohl unser Club in einem Wohnheim ist, bleiben viele Studenten lieber in ihrer WG zum Feiern. Das ist echt schade“, so Borsi-Vorstand Paul Kraft. „Aber für einen irischen Abend mit Fairydust nimmt auch der ein oder andere Bewohner aus der Innenstadt mal einen längeren Weg auf sich.“ Der besondere Reiz der Studententage liegt in der thematischen Vielfältigkeit der Verantstaltungen und dem Wechsel zwischen großen und kleineren Events. Mit rund 2.500 Besuchern gehört das MittelAlterFest, kurz MAF, organisiert durch die GAG18 und den Traumtänzer, ganz klar zu den Großevents der Studententage. „Es fing vor einigen Jahren als Mittelalterabend an”, erzählt Johannes Graubner, Vorsitzender des MAF-Organisationsteams. „Irgendwann kam die Idee, das Ganze zu einem Fesitval zu erweitern.” Daraus wurde dann eine dreitägige Zeitreise ins Mittelalter, die fast schon an ein Familienfest grenzt. „Es macht Spaß, aber der Aufwand ist enorm. 40 Leute arbeiten das komplette Wochenende durch, damit das Fest gelingt.“ 

Wir können Kultur – 25. Dresdner Studententage
Open Stage 2015: Combo der TU BigBand

 

Aus Liebe zur Sache


Aber auch die anderen Clubs haben während der Studententage ordentlich zu tun. Dabei stehen Aufwand und Nutzen aus marktwirtschaftlicher Perspektive bei fast allen Veranstaltungen in keinem Verhältnis. Ein Aspekt muss auch stets aus der Gewinn-Verlust-Rechnung ausgeklammert werden: Die Arbeitsstunden, die all die Ehrenamtlichen in ihre Projekte investieren. Die Frage nach dem Warum fördert immer die gleiche Antwort zu Tage: Weil es Spaß macht und weil es tolle Veranstaltungen sind. „Ohne dieses Engagement wäre Dresden als Studentenstadt um einiges ärmer”, gesteht Freckmann. Das Studentenwerk möchte die kulturelle Landschaft der Stadt mitgestalten und greift den Vereinen daher gern finanziell unter die Arme, damit die Projekte realisiert werden können. Auch wenn die Zusammenarbeit mit Ehrenämtlern nicht immer einfach ist – Freckmann muss schmunzeln. „Ja klar, man muss sehr hinterher sein und Fristen werden gern überreizt. Aber thematisch kommen immer wieder neue Ideen, die Durchmischung ist großartig und unsere Infraktruktur ist hinsichtlich der Organisation über die Jahre so sehr verwachsen, dass ich es mir heute gar nicht mehr anders vorstellen kann.“ Seit einigen Jahren beteiligen sich auch wieder verstärkt künstlerische Hochschulgruppen an den Studententagen. Seid gespannt, wenn Kostproben ihrer Kunst in eurem Unialltag Einzug halten. Zum Beispiel, wenn die Big Band der Mediziner während der Pause ein spontanes Ständchen af dem Campus zum Besten geben ...
  

Mehr Infos findet ihr online.

 

Wir können Kultur – 25. Dresdner Studententage
Ritterkampf auf dem MAF 2015
Wir können Kultur – 25. Dresdner Studententage
Mittelalterfest 2015 auf der Wiese hinterm Studentenwerk
                                                               

 

                                                

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Veranstaltungen im Überblick

 

23.5.  Filmquiz | HängeMathe | 2,50€

24.5.   Uni Slam | KiK | 3€

24.5.   Cubanischer Abend | Aquarium | frei!

24.5.  Preisverleihung & Vernissage | Stuwertinum | frei!

25.5.  UNI AIR | Freigelände hinterm HSZ | frei!

26.5.  Tag der Kultur | versch. Hochschulen & Mensen | frei!

26.5.  Molekulare Cocktails | Aquarium | frei!

26.5.  Twerk & Travel Around the World | Gutzkowclub | frei!

27.5.   Bar Classic Abend | Club 11 | frei!

27.5.   Irischer Abend mit Fairydust | Borsi34 | 2€

28.5.  Konzert im Kasten: Sons of Settlers | KiK | 5€ 

29.5.  Bierbrauen & Verkostung | HängeMathe | 2€

29.5.  TU in Szene | KiK | frei!

30.5  Der Zwinger singt | Bärenzwinger | 4€

31.5.  Nachtwanderung | Dresdner Studentenclubs | ab 7€

1.6.    Katerfrühstück | Freigelände hinterm HSZ | frei!

1.6.    Preisskatturnier | Gutzkowclub | frei!

2.6.   Lesung: Allerfeinste Merkwürdigkeiten | KiK | 3€

3.-5.6. MAF | Wiese hinterm Studentenwerk | frei!

6.6.   Powerpoint Karaoke | Gutzkowclub | frei

6.6.   ClosedMic | Borsi34 | frei!

7.6.    IAESTE – Länderparty | Club 11 | frei!

7.6.    Open Stage #4 | Tusculum | frei!

9.6.   Achtung! Keine Panik! Magischer Abend | Novitatis | 5€

10.6. Eröffnung EM-Fußballgarten | Club Mensa | frei!



Diese Artikel könnten Dir gefallen:


Kommentare
› Schreibe einen Kommentar
    • Bisher keine Kommentare.
  • Bitte registriere dich bei uns oder log dich ein um Kommentare zu schreiben oder Bewertungen abzugeben.

Teilen auf

auf:

Urbanite verwendet Cookies

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Hier geht’s zu unseren Datenschutzerklärungen.

Ich stimme der Verwendung von Cookies zu