Artikelbild für Zeitgenössisch vs. historisch – diese Architektur prägt Dresdens Stadtbild

Zeitgenössisch vs. historisch – diese Architektur prägt Dresdens Stadtbild

07.05.2019
Autor: urbanite 

Wer schon einmal in Dresden gewesen ist, kann sich womöglich an die abwechslungsreiche Architektur erinnern. Von barocken Sakralbauten bis hin zu modernen Glasgebäuden ist in Dresden für jeden Geschmack etwas dabei. Schwer zu sagen, ob man lieber in der Altstadt oder in der Neustadt mit seiner Stadttour beginnt. Auf jeden Fall darf man keine der beiden Elbseiten auslassen! Wir haben einige interessante Beispiele herausgesucht.

 Zeitgenössisch vs. historisch – diese Architektur prägt Dresdens Stadtbild

Albertinum

Dieses Bauwerk am östlichen Ende der Brühlschen Terrasse war ursprünglich ein Zeughaus und stellt heute ein klassisches Beispiel für die historische Architektur in Dresden dar. Nach einer vierjährigen Umbaumaßnahme von 2006 bis 2010 präsentierte sich das Gebäude als „Museum der Moderne“ und beherbergt in den neuen modernen Innenräumen zahlreiche Skulpturen und Kunst des 19. und 20. Jahrhunderts.

Kunsthofpassage Dresden

Es gibt nicht viele Häuserfassaden, die so schnell auf sich aufmerksam machen, wie diejenigen in den Kunsthöfen von Dresden. Dieses bunte Projekt brachte zahlreiche verschiedene Künstler zusammen und gab ihnen die Möglichkeit, sich an einem einzigartigen Abenteuer zu beteiligen. Die Passage besteht aus fünf verschiedenen kleinen Höfen, die alle ein anderes Thema behandeln, durch das sie Architektur und Kunst kombinieren. Dieser kreative Ansatz brachte der Kunsthofpassage 4,5 Punkte auf der Tripadvisor Webseite ein. In diesem Jahr wird der Kunsthof 20 Jahre alt und das muss natürlich gefeiert werden. Vom 13. bis zum 18. Mai organisieren die Ateliers und Läden in der Passage eine Festwoche, an der mehrere Künstler teilnehmen, wie z. B. Nazanin Zandi, die in ihrem Malomat sitzt und persönliche Wunschbilder der Besucher malt.

 Zeitgenössisch vs. historisch – diese Architektur prägt Dresdens Stadtbild

Kraftwerk Mitte

Das Kraftwerk Mitte ist ein perfektes Beispiel dafür, wie gut Moderne und Klassik miteinander verbunden werden können. Das ist bei diesem Bauwerk nicht nur an der Architektur zu erkennen, sondern auch an den verschiedenen Theatern und anderen Locations, die in dem Gebäude Platz finden. Das frühere Heizkraftwerk wurde 2016 vollständig umgebaut und entwickelte sich zu einer kulturellen Stätte Dresdens. Somit werden jede Woche mehrere Veranstaltungen angeboten, die unter anderem für Theaterliebhaber, Fotografie-Begeisterte und Musikfans eine Menge zu bieten haben.

Spielbank Dresden

Es ist schon lange her, dass Casinos das Stadtbild durch ihre Architektur verschönerten. Dieses Erscheinungsbild gehört aber nicht mehr zur Norm, da es größtenteils durch bunte Leuchtreklamen ersetzt wurde. Was in Las Vegas als Attraktion funktioniert, trifft in Deutschland jedoch oft auf Kritik. Umso schöner ist es, wenn man ein Casino wie die Dresdner Spielbank findet, die sich gut in das Stadtbild integrieren und wo man einen stilvollen Abend am Roulette-Tisch verbringen kann. Google-Benutzer bewerteten die Spielbank mit 3,4 - ein Besuch ist also durchaus zu empfehlen. Auch das Restaurant schnitt gut ab und wurde in den Rezensionen besonders positiv bewertet. Durch die Bewertungen erhält man nützliche Infos in puncto Qualität und Seriosität. Mit wachsender Beliebtheit von Online-Casinos sind Vergleichsplattformen hier mindestens genauso wichtig, da sie Casinos unter verschiedenen Aspekten wie Kundenservice und lohnenswerten Bonusangeboten prüfen. Auf der Casino Wings Webseite kann man beispielsweise umfangreiche Casino Reviews, die von einem Team mit jahrelanger Erfahrung zusammengestellt wurden, finden. 

 

Wie man sieht, ist Dresden eine Stadt mit einem vielfältig und interessanten Stadtbild, die für Liebhaber historischer Architektur viel zu bieten hat, aber auch die moderne Entwicklung nicht vernachlässigt. Die Architekten waren besonders gut darin, die älteren Bauwerke mit modernen Elementen zu verbinden und so eine gelungene Verbindung zwischen alt und neu zu schaffen.

 



Diese Artikel könnten Dir gefallen:


Kommentare
› Schreibe einen Kommentar
    • Bisher keine Kommentare.
  • Bitte registriere dich bei uns oder log dich ein um Kommentare zu schreiben oder Bewertungen abzugeben.

Teilen auf

auf:

Urbanite verwendet Cookies

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Hier geht’s zu unseren Datenschutzerklärungen.

Ich stimme der Verwendung von Cookies zu