14. Juni: Weltblutspendetag in Leipzig

14. Juni: Weltblutspendetag

Blutspenden in Leipzig

13.06.2013

14. Juni: Weltblutspendetag in Leipzig
14. Juni: Weltblutspendetag
5 bis 6 Liter Blut zirkulieren durch unseren Körper. Das flüssige Organ besteht aus Blutplasma und Blutzellen und ist wohl einer der bedeutendsten Transporteure des Lebens. 1930 erhielt der Serologe Karl Landsteiner den Nobelpreis für Medizin, da er die verschiedenen Blutgruppen A,B und 0 entdeckte. Anlässlich seines Geburtstages wird jährlich der Weltblutspendetag begangen. Dieses Jahr wieder am 14. Juni!
Ein guter Grund für urbanite, ein paar Zahlen und Fakten zusammenzutragen.

 

Auf eine Blutspende angewiesen

 

Es bedarf täglich 15.000 Blutkonserven, um den Bedarf an Blutprodukten in Deutschland zu decken. Die Wahrscheinlichkeit, nach einem Unfall oder infolge einer Krankheit auf eine Blutspende angewiesen zu sein, liegt in Deutschland bei 50 bis 80 Prozent. Leider liegt die Bereitschaft selbst zu spenden bei gerade drei Prozent. Dabei ist jener Akt nur ein kleiner Schritt, der Großes bewirken kann. Dem Spender bringt die Blutabnehme einige Vorteile und tut nicht weh. Die Spende an sich dauert knapp zehn Minuten, die Anmeldung und Untersuchung für Erstspender etwa 30 Minuten. Ein kostenloser Gesundheitscheck, vielerorts eine Aufwandsentschädigung und eine gute Tat, die Leben retten kann.

 

Wer jetzt direkt los möchte, hat in Leipzig einige Möglichkeiten zu spenden. Die Haema und DRK nehmen eure Spende dankend entgegen. Heute schon ein Leben gerettet?

 

Mehr Infos: Haema

und DRK



Diese Artikel könnten Dir gefallen:


Kommentare
› Schreibe einen Kommentar
    • Bisher keine Kommentare.
  • Bitte registriere dich bei uns oder log dich ein um Kommentare zu schreiben oder Bewertungen abzugeben.

Teilen auf

auf: