Wo gruselt es sich am besten?

Halloween Partys 2012 in Leipzig

02.10.2012

Menschen jenseits der 12-Jahre-Grenze sollten es zu Halloween vermeiden an fremden Türen zu klingeln und nach Süßigkeiten zu betteln. Feiern könnt ihr den Tag der Gruselgestalten natürlich trotzdem. Wir sagen euch wo und geben euch Tipps für’s passende Kostüm.

Artikelbild für Wo gruselt es sich am besten?
Zeit für Gruselstimmung

Altes Landratsamt
Die größte der schaurig-schönen Partys findet dieses Jahr im Alten Landratsamt statt. Auf zwei Floors tanzt ihr zu Black, House und Charts. Und wie es nach der Party weiter geht, sagt euch dann die Wahrsagerin voraus.
30.10. / 22 Uhr / 7€ VVK

Duke
Mit elektronischen Klängen die Geister zum Tanzen bringen, das hat sich das Duke beim „Halloween Maskenball“ zur Aufgabe gemacht. Die Vampire unter euch seien gewarnt: Die Party geht bis in die Morgenstunden, also aufgepasst wegen der Sonnenstrahlen!
30.10. / 23 Uhr / Eintritt frei

Belantis
Der Vergnügungspark veranstaltet gleich an mehreren Tagen ein Halloween-Spektakel mit extra Adrenalinschub. Denn ihr könnt bis in die Nacht mit Achterbahn und Co. fahren. Dafür öffnet Belantis besonders lange und verwandelt sich in einen Hexenkessel.
29.10. – 04.11. / 10-20 Uhr

Flower Power
Die neue Veranstaltungsreihe „Rock’n’Roll Tonight“ verwandelt sich am Donnerstag, den 25.10. eine rockige Halloween-Party. Wenn ihr sehen wollt, wie Dracula die Luftgitarre spielt und Frankenstein sich im Headbangen übt, dann seid ihr hier richtig.
25.10. / 21 Uhr / Eintritt frei

Spizz
Zu Halloween geht ihr zum Gruseln in den Spizz-Keller. Blutige Drinks, eine düstere Deko und Horror-Sounds von DJ Ekki erwarten euch auf diesem Monster-Ball. Verkleiden ist hier ein Muss, dann kommt ihr auch günstiger rein.
30.10. / 22 Uhr / 4€ mit Kostüm, 6€ ohne

Alpenmax
Am Vorfeiertag erwartet euch im Alpenmax die wohl heißeste Halloween-Fete der Stadt. Sexy Vampire warten nur darauf, euch das Blut aus den Adern zu saugen. Hier solltet ihr unbedingt verkleidet kommen, denn dann bekommt ihr eine Flasche Schnaps geschenkt.
30.10. / 22 Uhr / 4€


 


Das perfekte Halloween-Outfit

Verkleiden gehört zu Halloween genauso dazu wie Kürbisse und Süßigkeiten. Da der amerikanische Feiertag erst seit einigen Jahren auch bei uns in Deutschland gefeiert wird, orientieren sich die Halloween-Kostüme auch an den Vorbildern von der anderen Seite vom großen Teich.

Artikelbild für Wo gruselt es sich am besten?

Bei „KosThüm’s“ in der Georg-Schwarz-Straße sind die typischen Gruseloutfits der Renner zu Halloween: „Skelette, Sensenmänner, Zombies und Blut in allen möglichen Varianten“, erzählt man uns. Wer es ausgefallener mag, der orientiert sich an aktuellen Kinofilmen oder angesagten Popstars. Dieses Jahr kann man also getrost als Batman, Superheld oder Nicki Minaj die Halloween-Party stürmen. Oder gar im Bad-Taste-Stil wie die Jungs von LMFAO. Brandaktuell, wegen Olympia, sind auch Sportler-Kostüme. Und hier noch ein Tipp, wie man sich kostengünstig Kunstblut selber machen kann: rote Lebensmittelfarbe (bei den Backzutaten) mit 300ml Wasser und 10gr Stärke verkochen, alles mit etwas Kakao abdunkeln – fertig ist das unechte Gemetzel!





Diese Artikel könnten Dir gefallen:


Kommentare
› Schreibe einen Kommentar
    • Bisher keine Kommentare.
  • Bitte registriere dich bei uns oder log dich ein um Kommentare zu schreiben oder Bewertungen abzugeben.

Teilen auf

auf: