"Laufend gegen Krebs" sucht noch Teilnehmer

Läufer und Laufteams gesucht

04.09.2012
Autor: urbanite 
Am 22. September ist es wieder soweit: Bereits zum dritten Mal setzt sich Leipzig in Bewegung, um „Laufend gegen Krebs“ Gutes zu tun. Auf der Leichtathletikanlage des Leipziger Sportforums, zentrumsnah und direkt neben der Red-Bull-Arena gelegen, treffen sich zahlreiche Sportler und Freizeitsportler, Unternehmen und Privatpersonen, Kinder und Erwachsene zu einer Benefiz-Laufveranstaltung, um an Krebs erkrankten Menschen und ihren Angehörigen zu helfen.

Unter der Schirmherrschaft von Christine Clauß, Sachsens Ministerin für Soziales und Verbraucherschutz, werden in drei Läufen wieder hunderte Aktive miteinander gegen die Uhr laufen, um möglichst viele Runden und damit eine hohe Spendensumme für Projekte der Sächsischen Krebsgesellschaft zu erreichen. Um 10 Uhr startet der Kinderlauf mit den jüngsten Teilnehmern, bevor um 13 Uhr der Startschuss zum Teamwettbewerb fällt, bei welchem Teams bis max. zehn Personen aus Unternehmen, Vereinen oder auch Familien antreten werden. Um 15 Uhr beginnt schließlich der Jedermannlauf für alle Einzelläufer. Gelaufen wird jeweils eine Stunde bzw. je nach individueller Fitness. Denn neben der Benefizaktion steht vor allem der Spaß im Vordergrund.

Mitlaufen kann Jeder!

Ob nun Kleinkind oder Senior, ob gemütlich laufend oder im sportlichen Tempo. „Jeder, der ´Laufend gegen Krebs´ Gutes tun möchte, ist herzlich willkommen. Wir freuen uns auf viele Läufer, um unsere Projekte bestmöglich unterstützen zu können.“, so Dr. Ralf Porzig, Geschäftsführer der Sächsischen Krebsgesellschaft e.V. Denn jede der absolvierten 400 m langen Runden zählt – und das im wahrsten Sinne des Wortes.

Jede gelaufene Runde wird von Spendern bzw. Sponsoren vergütet und geht direkt an die Sächsische Krebsgesellschaft, ganz konkret in drei Projekte, die es zu unterstützen gilt. Im letzten Jahr konnten dank zahlreicher Läufer knapp 15.000 Euro gespendet werden – diese Summe soll am 22. September möglichst überboten werden.

Mit den diesjährigen Spendeneinnahmen soll zum einen das „Friesennest“, ein Projekt zur Betreuung von Kindern, deren Eltern an Krebs erkrankt sind, unterstützt werden. In Leipzig selbst sind ca. 900 Kinder und Jugendliche davon betroffen. Fast ein Drittel dieser Kinder zeigt in Folge der hohen Belastungen psychische Auffälligkeiten, wie schulischer Leistungsabfall und soziale Isolation, klinisch relevante Angstsymptome, depressive Verhaltensweisen und psychosomatische Beschwerden.
Im Haus Leben Leipzig werden Kinder und Eltern über das Projekt "Friesennest" von einem geschulten Team von Kinder- und Jugendpsychologen, Psychoonkologen, Sozialarbeitern, Therapeuten und ehrenamtlichen Mitarbeitern betreut. Kunst- und Entspannungstherapien sowie Gesprächstherapien und erlebnispädagogische Angebote werden dabei für Eltern und Kinder getrennt als auch gemeinsam angeboten.



Foto: Sächsische Krebsgesellschaft

Die Sächsische Krebsgesellschaft e.V. möchte außerdem von Krebs betroffenen Familien ein Familienwochenende ermöglichen. Bei einem erlebnisreichen Besuch und Übernachtung auf dem Reiterhof, Spielen und Abenteuern in der Natur können sie den Alltag hinter sich lassen und neue Kräfte tanken, gemeinsam Spaß haben und sich mit anderen Familien austauschen.

Die diesjährige Benefizveranstaltung „Laufend gegen Krebs“ fördert darüber hinaus das Projekt „Onkolotse“, ein innovatives und erfolgreiches Weiterbildungsprojekt. Sein Ziel ist es, Krebspatienten und ihre Angehörigen in ganz Sachsen eine begleitende Hilfe zu bieten, um einen optimalen Weg durch die Therapie bzw. Nachsorge zu finden.

Bei der bundesweit einmaligen Veranstaltung, die zahlreiche Spender, Sponsoren und ehrenamtliche Helfer ermöglichen, darf natürlich der Spaß nicht zu kurz kommen. Ein buntes Programm für Kinder und die ganze Familie verkürzt die Zeit zwischen den Läufen. Neben einem unterhaltsamen Bühnenprogramm informieren Partner der Sächsischen Krebsgesellschaft, wie Selbsthilfegruppen und Spezialisten, zu Vorbeugung, Diagnostik, Therapie und Nachsorge und bieten Rat und Hilfestellung für Betroffene. Darüber hinaus bietet der „Marktplatz Gesundheit“ einen Gesundheitsparcours. An jedem der teilnehmenden Stände gilt es, eine Aufgabe rund ums Thema Gesundheit zu absolvieren. Wer alle Aufgaben gelöst hat, nimmt an einer Verlosung mit attraktiven Preisen teil. Nach sportlichen Höchstleistungen dürfen sich nicht nur alle Aktiven auf die abschließende Sportlerparty mit Leipziger Künstlern freuen. Den Abschluss der Veranstaltung bildet traditionell der Start hunderter Luftballons, mit denen viele Wünsche in den Himmel aufsteigen werden.

Möchtet auch ihr „Laufend gegen Krebs“ unterstützen? Ob als Laufteam oder Einzelläufer, als Spender oder Sponsor des Jedermann- oder Kinderlaufes – jede Hilfe zählt! Helft, zu helfen! Die Sächsische Krebsgesellschaft freut sich über euer Engagement und auf zahlreiche Gäste, wenn am 22. September in Leipzig der Startschuss zu „Laufend gegen Krebs“ fällt.

Alle Informationen sowie Anmeldung zur Veranstaltung unter: www.laufend-gegen-krebs.de bzw. Paarmann Promotion (Organisation), Kristin Mannteufel: Tel. 0341 – 58 01 0-90, E-Mail: k.mannteufel@paarmann-promotion.de.

Pressemitteilung Sächsische Krebsgesellschaft e.V.



Diese Artikel könnten Dir gefallen:


Kommentare
› Schreibe einen Kommentar
    • Bisher keine Kommentare.
  • Bitte registriere dich bei uns oder log dich ein um Kommentare zu schreiben oder Bewertungen abzugeben.

Teilen auf

auf: